| 08.33 Uhr

Ratingen
Bei Rot über die Ampel gefahren - drei Verletzte

Ratingen: Bei Rot über die Ampel gefahren - drei Verletzte
Schwer beschädigt wurde dieses Fahrzeug bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Düsseldorfer Straße/Volkardeyer Straße. FOTO: Polizei Ratingen
Ratingen. Am Dienstagabend, gegen 23.15 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich der Düsseldorfer Straße/ Europaring/Volkardeyer Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW Tiguan und einem Kia Sportage. Der 64-jährige VW-Fahrer befuhr nach Angaben der Polizei die Düsseldorfer Straße in Richtung Ratinger Innenstadt. Nach Angaben von Zeugen übersah der 64-Jährige, dass die für ihn geltende Ampel Rotlicht zeigte und fuhr, ohne anzuhalten, in den Kreuzungsbereich ein. Dort kollidierte er mit dem Kia Sportage eines 58-jährigen Ratingers, der aus Richtung Europaring kommend, bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich einfuhr. Sowohl die beiden Fahrer, als auch die 56-jährige Beifahrerin in dem Kia erlitten durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurden mit dem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Nach polizeilichen Schätzungen entstand an den beiden Pkw erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro. Die Feuerwehr Ratingen erschien an der Unfallstelle, um auslaufende Betriebsstoffe abzustreuen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Bei Rot über die Ampel gefahren - drei Verletzte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.