| 00.00 Uhr

Ratingen
Ratinger Abend lockt an den Grünen See

Ratingen: Ratinger Abend lockt an den Grünen See
Lokalmatador Volkan Erik - hie beim Dönerwetter-Jubiläum 2015 - ist bei der Zeltzeit wieder dabei. Am Pfingstsonntag, 20 Uhr, beginnt das Bühnenprogramm mit lauter Ratinger Glanzlichtern. FOTO: A. Blazy
Ratingen. Soul und Blues stehen bei der Zelt Zeit 2017 im Blickpunkt: Ein Höhepunkt ist für Pfingstsonntag, 4. Juni, vorgesehen.

West (RP) Das Motto lautet: Comedy, Kabarett & mehr. Namhafte Comedians und Kabarettisten präsentieren unterhaltsame Kultur in einer besonderen Atmosphäre auch in diesem Jahr zur ZeltZeit am Grünen See.

Vom 1. bis 4. Juni steigt in Ratingen am Grünen See die Zelt Zeit 2017. Ein Highlight der Zelt Zeit wird auch wieder der Ratinger Abend sein. Am Pfingstsonntag, 4. Juni, wird ab 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) ein buntes Bühnenprogramm eine einmalige Mischung Ratinger Kultur bieten. Durch den Abend leitet das Moderatoren-Gespann Dirk Wittmer von Johann+Wittmer und und Volkan Erik (bekannt durch "Dönerwetter"). Es wird ein wirklich bunter Abend mit Musik und Wort, und die Übergänge vom Laienhaften zum Professionellen werden fließend sein, und genau das war von Anfang an die Idee der Zelt Zeit, Profis und Laien auf derselben Bühne zu präsentieren.

Mit dabei sind in diesem Jahr auch das Soul- und Blues-Duo Thomas Gurke und Tino Rosendahl - kurz TNT. Die beiden werden auf dem Ratinger Abend das Publikum mit ihren Interpretationen zahlreicher Songs aus den 60er-Jahren begeistern.

Am Sonntag, 4. Juni, heißt es Showtime. Dann steht TNT auf der Bühne - und wer die beiden Vollblutmusiker nur hört, ist zweifellos der Ansicht, eine vielköpfige Band gebe ihr Bestes. Das Repertoire des Duos besteht aus viel Soulmusik der 60er Jahre sowie Songs aus der Neo-Soul-Ecke. "Wir haben uns auf Songs geeinigt, die kaum bekannt sind oder auch nur eines der vielen One Hit-Wonder ihrer Zeit waren", so Gitarrist Thomas Gurke.

"Doch wenn wir Zeitgenossen wie etwa Gregory Porter, Seasick Steve oder Adele anspielen und das Publikum an Größen wie Rory Gallagher oder Led Zeppelin denkt, haben wir es richtig gemacht", so Gurke weiter.

Wie so oft hatte der Zufall seine Hand im Spiel, als sich die Beiden kennenlernten. "Wir haben uns auf einer Geburtstagsparty zum ersten Mal getroffen, zu der mich Freunde mitgenommen haben. Während dieses Abends haben wir dann spontan zusammen Musik gemacht. Heute spielen wir nun schon seit rund fünf Jahren zusammen", erinnert sich Thomas Gurke.

Wer sich von TNT begeistern lassen möchte, hat dazu auf dem Ratinger Abend am 4. Juni im Rahmen der Zelt Zeit die beste Gelegenheit. Karten für diese Veranstaltung gibt es ab sofort bei XXL Johann + Wittmer, dem Kulturamt, im Reisezentrum Tonnaer sowie über die Homepage www.zeltzeit-ratingen.de.

Nach einem Jahr Pause ist das Ratinger Tragödchen in diesem Jahr wieder bei der Zelt Zeit mit von der Partie. Eine Zeit-Reise mit musikalischen Tragödchen-Klassikern der vergangenen neun Tragödchen-Jahre.

Da es im Tragödchen tragischerweise nur Direktoren gibt, sorgen "La Directrice de la Chanson" Noemi Schröder, "Zukunftsdirektorin" Lotta Schultz, "Musikdirektor" Stephan Wipf und "Theaterdirektor" Bernhard Schultz für kurzweilige Unterhaltung.

Seinen Ursprung hat das Tragödchen-Ensemble auf der Kleinkunstbühne für Literatur und Musik im Buch-Café Peter & Paula in Ratingen. Dort werden in szenischen Lesungen oder in freiem Vortrag literarische Neuerscheinungen genauso wie Klassiker der Weltliteratur vorgestellt. "Aufgelockert" wird der literarische Teil durch kabarettistische Einlagen, die sich mit tagespolitischen Themen der Region auseinandersetzen. Für den musikalischen Teil ist das eigens für das Tragödchen gegründete "Tragödchen Ensemble" zuständig.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Ratinger Abend lockt an den Grünen See


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.