| 00.00 Uhr

Brauchtum
Ratinger Husaren freuen sich über einen Rock aus dem Jahr 1900

Ratingen. Das 1. Ratinger Husaren Escadron (1.RHE) hat einen Husarenrock von 1900 bekommen. "Ein echter Husarenrock Anfang 1900. Nicht wegwerfen! Oma." Diesen Hinweiszettel der Oma folgend wandte sich die Enkelin Angelika Schmitz aus Hennef-Uckerath an den Buchholzer Heimatforscher Horst Weiß mit der Maßgabe einer sinnvollen und öffentlichen Verwendung der originalen 11er Husaren-Leutnantsuniform. Dieser hatte gemeinsam mit dem Westerwald-Verein Buchholz zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkrieges am 01.08.1914 die Ausstellung "Ein Dorf erinnert sich! - Buchholz im 1. Weltkrieg" gestaltet.

"Bekam gestern, 17.03.2015, einen originalen Uniformrock (Dolman ca. 1900) geschenkt .... Er diente nach dem Ersten Weltkrieg unseren an Fahnenschwenker-Wettbewerben teilnehmenden Junggesellen als Fähnrichsbekleidung." So lautet der Gruß im Gästebuch unter www.ratinger-husaren.de. Ob es sich wohl beim Träger dieser Uniform um einen Kameraden des Großvaters von Hans Willi Poensgen, dem Wirt des Ratinger Brauhauses "Zum lustigen Husaren" handelt? "Wahrscheinlich schon", meint Harry Muckel, Schießwart der Ratinger Husaren und im echten Leben Antiquitätenhändler.

Jetzt besuchte eine Delegation des 1. Ratinger Husaren Escadron (1.RHE) die Freunde des Westerwaldvereins Buchholz in deren neuen Naturschutzhütte, um das Unikat als Dauerleihgabe in Empfang zu nehmen. Nach der Restaurierung wird diese 11er Husaren-Leutnantsuniform als erstes Original in der Dauerausstellung des 1. RHE in der "Husarenstube" im Brauhaus Ratingen präsentiert. Zur Ausstellungseröffnung wird die Enkelin von Oma Schmitz und der Vorstand des Westerwaldvereins Buchholz erwartet.

Ob sich bis dahin geklärt hat, wie der Träger dieser Uniform hieß? Ob die Uniform bei einem Husarenstück liegen blieb? Diese Fragen und mehr wird der Heimatforscher Horst Weiß zwischenzeitlich versuchen zu beantworten. Die Ratinger Husaren freuen sich auf die baldige Ausstellungseröffnung und den Besuch der neuen Freunde aus dem Westerwald. Der Termin wird unter www.ratinger-husaren.de mitgeteilt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brauchtum: Ratinger Husaren freuen sich über einen Rock aus dem Jahr 1900


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.