| 00.00 Uhr

Ratingen
Ratinger Musikschüler begrüßen den Sommer

Ratingen. Die verschiedenen Gruppen des Kinder- und Jugendchores der Städtischen Musikschule Ratingen hatten zum Sommerkonzert geladen, der Ferdinand-Trimborn-Saal füllte sich restlos. Vom gesungenen und gespielten Grusel-Musical bis zu anspruchsvoller Chorliteratur rund um erfüllte und enttäuschte Liebe überzeugten circa 80 Kinder und Jugendliche unter der Leitung von Edwin Pröm.

Ferdinand Trimborn, der 2008 verstorbene Ratinger Ehrenbürger, hätte seine Freude daran gehabt, zu sehen und zu hören, wie der aus seinen Mitteln zugunsten der Musikschule vor zehn Jahren eingeweihte Kammermusiksaal zur Förderung der Schülerinnen und Schüler beiträgt.

Zunächst sangen und spielten die Vor- und Grundschulkinder der "Ratinger Spätzchen" gemeinsam mit dem "Eduard-Dietrich-Chor", der im Bereich des Offenen Ganztags an der gleichnamigen Lintorfer Grundschule ebenfalls von Edwin Pröm geleitet wird. Nach der Erzählung von Oscar Wilde über das Gespenst von Canterville entspann sich ein engagiert vorgetragenes Musical, das sehr individuelle "Ratinger Züge" trug. So schlüpfte Pröm in die Rolle eines Butlers, in der er den Kindern wie dem Vortrag trefflich dienen konnte.

Wer beim Zuhören Lust auf "Mitmachen" bekam, kann noch in die Vorbereitungen auf das nächste große Chorereignis einsteigen. Aus der Feder des Chorleiters wird am 3. Advent das Konzert-Musical zur Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens in der Dumeklemmerhalle aufgeführt. Sechs "Spätzchen" haben übrigens das Nest mittlerweile Richtung Konzertchor verlassen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Ratinger Musikschüler begrüßen den Sommer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.