| 00.00 Uhr

Ratingen/Mettmann
Ratinger radelt quer durch die Region

Ratingen/Mettmann: Ratinger radelt quer durch die Region
Munter unterwegs: Der Ratinger Veith Huxohl strampelt durch die Lande - dies anlässlich der großen NRW-Radtour. WDR 4-Moderatorin Janine Breuer-Kolo strubbelt den Mann aus Hösel. FOTO: Achim Blazy
Ratingen/Mettmann. Veith Huxohl strampelt sich samt Onkel für den WDR ab. Jetzt war Zwischenstopp in Mettmann. Von Dirk Neubauer

Marcel Kittel ist raus - aus der Tour de France. Veith Huxohl (39) aber sitzt bei "Wunderschönes NRW" noch fest im Sattel. Obwohl er gerade mit etwas zusammengebissenen Zähnen lächelt. Der letzte Anstieg - aus dem Neandertal hoch zu den Mettmanner Höhen der Marie-Curie-Straße - hatte es nach einem langen Tag mit Hagel, Blitz und Donner und dichtem Sommerregen in sich.

Da kann selbst einer, der normalerweise doppelt so lange Tagesstrecken fährt, die heiße Dusche zur Muskelentspannung gut gebrauchen. Die ganze Woche lang gehört der Ratinger Hobbyradler Veith Huxohl zu dem achtköpfigen Team, das für die Sendung "Wunderschön! Die WDR Radtour 2017" von Königswinter zum Essener Baldeneysee fährt und dabei filmt. Gestern traf sich das sich Team mit 1500 Radlern aus ganz NRW.

"Das ist schon ein enormer logistischer Aufwand", staunt Huxohl, den sein Onkel Rüdiger Hägerbäumer dazu animiert hat, sich bei e WDR 4 um den Platz im Filmteam zu bewerben. Prompt wurden sein Onkel und er genommen. "Dabei bin ich eigentlich eher Hard-Rock-Fan", lacht der Ratinger mit ostwestfälischen Wurzeln.

Egal, es bleibt ein Sommerabenteuer. Die knapp 90 Kilometer zwischen Hösel und Königswinter ist Huxohl am vergangenen Wochenende - natürlich - geradelt. "Sonst hätte ich mein Auto da unten parken müssen." Erste Anerkennung verschaffte sich der 39-Jährige, als er zum berühmten Drachenfels hoch radelte. "Die Bahn war voll, unser Gepäck im Begleitwagen verstaut. Dennoch war das ziemlich steil." Und wurde aber mit einem schönen Ausblick belohnt. Nachdem die beiden Moderatoren Marco Schreyl und Janine Breuer-Kolo "ihre" Radler im Hagelschauer auf die Wasserskianlage Langenfeld geschickt hatten, führte Huxohl die Gruppe sicher durch den Heimatkreis Mettmann. "Dass wir in den ersten drei Tagen drei Plattfüße hatten, muss uns allerdings erst einmal jemand nachmachen", sagt der 39-Jährige. Da machte sich das große Begleitfahrzeug samt Techniker im Filmtross echt bezahlt.

"Wunderschön" fand Huxohl das Terrain rund um den Altenberger Dom - auch wenn für die Kameras so mancher Meter mehrfach geradelt werden musste. Gesendet wird der Beitrag über die Radtour am 20. August, um 20.15 Uhr im WDR-Fernsehen (3. Programm).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen/Mettmann: Ratinger radelt quer durch die Region


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.