| 00.00 Uhr

Ratingen
Ratinger rettet zwei Menschen aus dem Wolfssee

Ratingen: Ratinger rettet zwei Menschen aus dem Wolfssee
Carsten Schuur mit seinem Board an der Unfallstelle. FOTO: Christoph Reichwein
Ratingen. Der Ratinger Stand-up-Paddler Carsten Schuur (49) hat am Freitag zwei 18-Jährige aus dem Wolfssee gerettet. Der Mann und die Frau hatten mit Freunden gefeiert. Wie die beiden von einem Steg mit voller Bekleidung ins Wasser geraten konnten, war zunächst nicht bekannt.

Das Mädchen ging unter und verlor das Bewusstsein. Der Junge schwebte schon kurz danach in Gefahr, gleichfalls im nur zehn Grad kalten Wasser unterzugehen.

Schuur hatte in der Nähe sein Sportgerät zu Wasser gelassen, hörte die Schreie, paddelte sofort zu den Jugendlichen und brachte sie an Land. Die alarmierten Rettungskräfte kümmerten sich um die beiden 18-Jährigen. Ihnen gelang es, den Zustand der beiden so zu stabilisieren, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden konnten. Ihr Zustand, so hieß es an der Unfallstelle, sei kritisch, aber nicht akut lebensbedrohlich.

Carsten Schuur hatte im vergangenen Jahr gesehen, dass fast an der gleichen Stelle ein Mensch ertrank. Er zögerte nun keine Sekunde. Er habe selber zwei Kinder im gleichen Alter und hoffe inständig, dass die beiden niemals in eine solche Situation geraten.

"Dass ich heute zwei Leben gerettet habe, macht mich stolz, ist aber zugleich auch ein komisches Gefühl", so Schuur."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Ratinger rettet zwei Menschen aus dem Wolfssee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.