| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Realschüler verfolgen Vortrag über Europaschulen im Landtag

Heiligenhaus. Die DAZ-Klasse (Deutsch als Zweitsprache) der Realschule sorgt auch in Kreisen der Politik weiter für Interesse. Nachdem in den Monaten seit der Einrichtung der Klasse zu Schuljahresbeginn bereits Land- und Bundestagsabgeordnete die Schule besucht hatten, waren die Zuwanderer und ihre Paten aus den zehnten Klassen der Unesco-Projektschule jetzt von Elisabeth Müller-Witt in den Landtag nach Düsseldorf eingeladen worden.

Trotz der frühen Abfahrtszeit um 7.30 Uhr hatten es alle rechtzeitig zur Bushaltestelle am Rathaus geschafft. Die Schüler wurden begleitet von Klassenleiter Lutz Berth, der ehrenamtlichen Betreuerin und ehemaligen Grundschullehrerin Petra Vogel und Schulleiterin Sonia Cohen. Beeindruckt zeigten sich die Jugendlichen bei der Ankunft am Landtag von der imposanten Erscheinung des Gebäudes direkt am Rhein. Etwas ungewohnt waren die strengen Sicherheitskontrollen mit Metalldetektoren und Taschendurchleuchtung, danach aber wurde die Gruppe mit einem Frühstück - Joghurt, belegte Brötchen und Donuts - begrüßt. Im kleinen Plenarsaal gab es anschließend eine allgemeine Einführung in den Landtag. Wie entstand das Gebäude? Was waren die Gedanken der Architekten? Warum diese Lage? Wie arbeiten Abgeordnete? Wie kann man Abgeordneter werden? Wie sieht der Alltag im Landtag aus? Die Schüler hörten nicht nur aufmerksam zu, sie hatten auch noch ein paar Fragen zusätzlich parat.

Wie in der Schule fühlten sie sich beim nächsten Programmpunkt: Auf der Besucherempore des großen Plenarsaals hieß es stillsitzen und leise sein. "Alle waren mustergültig ruhig und konzentriert", lobte Sonia Cohen später. Verfolgen konnten sie passenderweise einen Vortrag über Europaschulen, dabei beobachteten sie, wie Bildungsministerin Sylvia Löhrmann in der ersten Reihe fleißig arbeitete. Dem Geschehen im Zentrum landespolitischer Debatten hätte man wohl noch lange zusehen und -hören können, doch nach einer kurzen Weile ging es schon weiter. Jetzt wartete Elisabeth Müller-Witt auf die DAZ-Klasse und ihre Begleiter. "Der Austausch fand in einer sehr offenen, freundlichen Atmosphäre statt", sagt Schulleiterin Cohen.

(stemu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Realschüler verfolgen Vortrag über Europaschulen im Landtag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.