| 00.00 Uhr

Ratingen
Rollerfahrer wird schwer verletzt

Ratingen. Ein Ford Fiesta war mit einem waghalsigen Überholmanöver unterwegs.

Mit schweren Verletzungen musste ein 55-jähriger Rollerfahrer am späten Mittwochnachmittag in eine Duisburger Klinik gebracht werden. Gegen 17.10 Uhr war ein älterer Ford Fiesta mit Wuppertaler Kennzeichen auf der Jägerhofstraße in Fahrtrichtung Blyth-Valley-Ring unterwegs.

Im Kurvenbereich vor der dortigen Ampel überholte er die wartenden Fahrzeuge über die Gegenfahrbahn und bog dann nach links in Richtung Ratingener Innenstadt ab. Hierbei musste ein entgegenkommender Pkw stark abbremsen, um eine Kollision zu vermeiden. Der Rollerfahrer aus Ratingen, der sich dahinter befand, musste dadurch ebenfalls stoppen und kam auf der regennassen Fahrbahn zu Fall.

Hierbei rutschte er gegen ein dortiges Verkehrszeichen und verletzte sich schwer. Er wurde in eine Duisburger Klinik gebracht. Der Roller musste abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 1000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde die Jägerhofstraße vorübergehend gesperrt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen, insbesondere zum flüchtigen Fahrzeugführer, machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ratingen unter Tel 02102/9981-6210 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Besondere Bedeutung kommt dem Fahrzeugführer zu, der für den entgegenkommenden Ford bremsen musste.

(RP/kle)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Rollerfahrer wird schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.