| 00.00 Uhr

Ratingen
Saskia ist ein Engel im Einsatz

Ratingen. Schülerin Saskia Hänsel (15) hilft bei der Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde.

Wie kommt eine 15-Jährige zur ehrenamtlichen Arbeit? Seit ihrem zwölften Lebensjahr fährt Saskia Hänsel in den Sommerferien mit zur Freizeit nach Schweden ins Värmland. Hier erleben Kinder und Jugendliche das, was vor allen Dingen im städtischen, modernen Alltag nicht zu finden ist: Natur pur, ein Leben ohne Hightech und Luxus.

Die Begeisterung ist Saskia Hänsel anzusehen. Es ist ein Stück Abenteuerurlaub. "Wir zelten, fahren Kanu, machen Survivaltouren und Teamspiele. Ich lerne viele Leute kennen. Mir macht das großen Spaß", erklärt Saskia Hänsel. "Die Kinder und Jugendlichen erleben in Schweden den Luxus, größtmögliche Freiheit zu haben und diese kreativ gestalten zu können, so wie es ihnen gefällt", berichtet Sozialpädagogin Andrea Laumen, Leiterin Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Ratingen. Sie war es auch, die Saskia Hänsel auf der Freizeit angesprochen hatte, ob nicht auch sie als "Engel im Einsatz" aktiv werden möchte.

"Engel im Einsatz", das sind insgesamt rund 50 Jugendliche und Erwachsene im Alter zwischen 13 und 31 Jahren, die hauptsächlich die Kinder- und Jugendarbeit unterstützen. Seit 2008 gibt es sie. Saskia Hänsel - inzwischen ein Jahr als Engel dabei - betreut Kindergruppen, überwiegend im Grundschulalter. "Ich mache das regelmäßig einmal die Woche und je nach Zeit zusätzlich noch an einem anderen Tag. Ich finde es wichtig, immer ein offenes Ohr für die Kinder zu haben. Ich betreue unter anderem eine Spielegruppe, in der ich verschiedene Aktivitäten wie Karaoke anbiete", erzählt Saskia Hänsel. Die Engel werden gut auf ihre Arbeit vorbereitet. Im Vorfeld gibt es ein Seminar, in dem alle notwendigen pädagogischen Themen besprochen werden. Es gibt Richtlinien, die als Standard in der Kinder- und Jugendarbeit in der evangelischen Kirchengemeinde Ratingen gelten: fach- und verantwortungsvolles Handeln, Respekt und verständnisvoller Umgang miteinander, Förderung und Unterstützung der individuellen Bedürfnisse, Ablehnunung jeder Form von Gewalt, Gleichberechtigung und Akzeptanz aller Menschen, Vorleben von christlichen Werten. Junge Menschen ab 18 Jahren müssen ein Führungszeugnis vorlegen. Immer sind auch Hauptamtliche in der Kinder- und Jugendbetreuung anwesend. Die Engel im Einsatz werden nicht alleine gelassen, so dass sie jederzeit einen Ansprechpartner haben.

Die Vorbereitungen zu den Gruppen finden stets im Team statt. "Wir alle, die Engel und die Hauptamtlichen, besprechen die Gestaltung der Gruppenbetreuung gemeinsam. Nach jeder Betreuungsstunde gibt es eine Feedbackrunde mit allen", sagt Saskia Hänsel. Aber auch andere Aufgaben nehmen die Engel wahr. Es gibt Anfragen zur Unterstützung bei Sommerfesten, Gemeindefesten, Kindergeburtstagen und vieles mehr. In diesem Jahr waren die Engel auch auf den Ratinger Spieletagen im Einsatz.

Was möchte Saskia Hänsel einmal beruflich machen? "Auf jeden Fall etwas im Bereich Kinder- und Jugendarbeit. Das ist das, was mich wirklich begeistert." Den Wunsch kann Andrea Laumen nur unterstützen. Sie ist sehr glücklich darüber, jemanden wie Saskia Hänsel, hoch engagiert und verlässlich, in der Gruppe der Engel zu haben. "Die Arbeit könnten wir Hauptamtlichen alleine überhaupt nicht leisten", so Andrea Laumen.

Kontakt: Telefon 02102 158576

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Saskia ist ein Engel im Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.