| 00.00 Uhr

Ratingen
Schloss Benrath ist Ziel des Frauenkulturherbstes

Ratingen. Der Frauenkulturherbst in Ratingen hat begonnen. Am Freitag, 21. Oktober, steht der zweite Ausflug im Rahmen des Frauenkulturherbstes an.

Dieses Mal geht es nach Düsseldorf-Benrath zum dortigen Schloss. Nach der gemeinsamen Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln beginnt der Nachmittag mit einer einstündigen Führung durch das wunderschöne und nostalgische Schloss Benrath.

Der Kurfürst Carl Theodor von Pfalz Sulzbach nutzte das Schloss im 18. Jahrhundert als Lust- und Jagdschloss im Sommer. Für die Kurfürstin Elisabeth Augusta war das Schloss auch als Witwensitz gedacht.

Anschließend findet die etwa zweistündige Führung durch den Schlosspark statt, welcher sowohl künstlerisch, als auch kultur- und naturgeschichtlich von hoher Qualität zeugt. Der Schlosspark ist ebenso ein Denkmalschutz- wie auch ein Naturschutzgebiet. So findet man 80 verschiedene Vogelarten und seltene Gehölze in dem großstädtischen Erholungsgebiet vor. In der Geschichte der Gartenkunst ist der Schlosspark von großer Bedeutung.

Treffpunkt der Teilnehmerinnen ist um 13 Uhr in Ratingen-Ost am S-Bahnhof. Die Rückkehr erfolgt im Zeitraum zwischen 18.30 und 19 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 17 Euro inklusive VRR-Ticket, 11 Euro ohne VRR Ticket. Wer noch mitfahren möchte, sollte sich beeilen, so die Stadtverwaltung.

Karten sind im Amt für Kultur und Tourismus, Telefon 02102/550-4104, erhältlich. Auskünfte und Informationen bei der Gleichstellungsstelle der Stadt Ratingen unter Telefon 02102/550-3431. Infos: www.ratingen.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Schloss Benrath ist Ziel des Frauenkulturherbstes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.