| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Schlüsselregion rückt eng zusammen

Heiligenhaus: Schlüsselregion rückt eng zusammen
Bei der Auftaktveranstaltung für das Projekt "Ein Tag für deine Stadt" erläuterte Unternehmer Karl Christian Woelm Vertretern der regionalen Wirtschaft, Verbänden, Vereinen und sozialen Einrichtungen die Aktion im Juni. FOTO: Blazy
Heiligenhaus. Der Aktionstag "Ein Tag für deine Stadt" am Freitag, 19. Juni, dürfte ein voller Erfolg werden: Es gibt fast 100 Projekte. Von Karl Ritter

Mit Riesenschritten tritt das Projekt "Ein Tag für deine Stadt" der Schlüsselregion in die heiße Phase. In knapp zwei Wochen findet die große Projektmesse statt. Beim Aktionstag der Schlüsselregion am 19. Juni stellen Unternehmen zahlreiche Mitarbeiter für Projekte in gemeinnützigen Einrichtungen in Velbert und Heiligenhaus zur Verfügung. Die Einrichtungen haben hierfür bereits fast 100 Projektvorschläge in den vergangenen Wochen eingereicht.

"Der Aktionstag am Freitag, 19. Juni, wird die ganze Region in Bewegung bringen: Rund 50 gemeinnützigen Einrichtungen sind bis jetzt auf der neuen Aktionstags-Webseite www.meine-schluesselregion.de zu sehen. Auch über 60 Unternehmen haben sich bereits beim Team der Schlüsselregion gemeldet: Sie werden am 19. Juni Mitarbeiter für die Arbeit in einem oder mehreren Projekten freistellen. Bei der großen Projektmesse werden die Helfer und die Einrichtungen in Kontakt kommen. Welche Idee ist für welchen Teilnehmer etwas, das ist an diesem Tag die spannende Frage.

"Es ist toll zu sehen, wie viele Einrichtungen und Unternehmen mitmachen wollen - und das mit ganz unterschiedlichen Projekten. Das sind viele wunderbare Ideen dabei, aus denen am Aktionstag ganz neue Kontakte zwischen Firmen und gemeinnützigen Bereichen entstehen werden", sagt Schlüsselregion-Geschäftsführer Dr. Thorsten Enge: "Wir sind begeistert, mit was für einer Kreativität und welchem Engagement sich die Einrichtungen auf den Aktionstag einlassen und was für tolle Projekte sie sich überlegt haben." Der Velberter und Heiligenhauser Unternehmensverband Schlüsselregion ist Träger des Aktionstags. Hauptsponsor ist die Sparkasse HRV.

Die Bandbreite der bereits veröffentlichen Projekte ist riesig: Da soll zum Beispiel ein Baumstamm-Mikado an einer Gesamtschule errichtet, ein Kletterspielplatz für die Katzen des Tierheims gebaut oder eine Streuobstwiese von Sturmschäden befreit werden. Jung und Alt beteiligen sich am Aktionstag der Schlüsselregion - zum Beispiel das Altenpflegeheim Elisabeth-Stift, das drei völlig unterschiedliche Projekte eingereicht hat. Beim Projekt "Elisabeths Next Topmodel" sollen von den Bewohnern des Heims tolle Fotos entstehen. "Schönheit kennt kein Alter!" schreibt Gabriele Denker vom Elisabeth-Stift in der Projektbeschreibung - und das soll am Aktionstag bewiesen werden. Für das Projekt "Natur erleben - selbst gemacht" sucht das Elisabeth-Stift Helfer mit grünen Daumen. Und in dem Projekt "Hämmern und Sägen und anschließend Spielen!" soll ein Shuffleboard gebaut werden.

Groß ist auch die Resonanz der Kindertagesstätten in Velbert und Heiligenhaus: Bis jetzt haben 16 Kitas Projekte eingereicht. Eine davon ist der Kolping-Waldkindergarten Wurzelland. Hier soll ein Bauwagen in neuem Rot erstrahlen und am 19. Juni erst abgeschliffen und dann neu gestrichen werden. "Er ist uns und den Kindern im Laufe der Jahre besonders ans Herz gewachsen", schreibt Kindergarten-Leiterin Reinhild Gusy in der Projektbeschreibung. Vor allem im Winter sei der Bauwagen "ein wunderbar warmer Ort".

Auch Projekte, bei denen es hauptsächlich um Begegnung oder Wissensvermittlung geht und nicht darum, etwas zu bauen oder zu renovieren, sind beim Aktionstag dabei. So sucht zum Beispiel die VHS Velbert/Heiligenhaus für den 19. Juni ein Unternehmen, das sie mit einer Gruppe von deutsch lernenden Migranten besuchen kann. Dort möchten die Projektteilnehmer realistische Einblicke in die deutsche Arbeitswelt gewinnen.

"Auch weiterhin freut sich das Team der Schlüsselregion über Projekte für den Aktionstag und über Unternehmen, die sich am 19. Juni engagieren wollen", motiviert Geschäftsführer Enge.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Schlüsselregion rückt eng zusammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.