| 00.00 Uhr

Lintorf
Schüler arbeiten mit bei den "Plastikpiraten"

Lintorf. Morgen wird eine Schülergruppe des Kopernikus-Gymnasiums an der Aktion "Plastikpiraten" im "Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane" teilnehmen. Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Bei der Aktion "Plastikpiraten" in Ratingen werden die Jugendlichen den Dickelsbach und dessen Ufer auf Mikro- und Makroplastik untersuchen. Als Hilfestellung und wissenschaftliche Anleitung dient den Jugendlichen das eigens dafür konzipierte Aktionsheft.

Die Aktion "Plastikpiraten - das Meer beginnt hier!" ist am 16. September offiziell in Kiel gestartet und geht bis zum 18. November. Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren erheben dabei bundesweit Daten zu Kunststoffvorkommen an und in Fließgewässern. Wie viel und welcher Plastikmüll lässt sich dort finden? Wo sammelt sich viel Müll? Und welche Rolle spielen Fließgeschwindigkeit und Wassertiefe dabei? Mit wissenschaftlichen Methoden wird gefiltert, gewogen und gezählt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lintorf: Schüler arbeiten mit bei den "Plastikpiraten"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.