| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Schüler studieren Medizin auf ihre eigene Art

Kreis Mettmann: Schüler studieren Medizin auf ihre eigene Art
Das Helios-Klinikum Niederberg lädt Kinder zum "schnellsten Medizinstudium der Welt" ein. FOTO: RP-Archiv
Kreis Mettmann. Nach der erfolgreichen ersten Kinderuni in den Osterferien bietet das Klinikum auch in den Herbstferien wieder "das schnellste Medizinstudium der Welt" an. Vom 25. bis zum 27. Oktober können Acht- bis Zehnjährige in die Wunder der Medizin abtauchen.

In den Herbstferien haben fleißige Nachwuchs-Studenten wieder die Chance, das schnellste Medizinstudium Velberts zu absolvieren. In neun Vorlesungen und Workshops erfahren Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren wieder mehr über die faszinierenden Fähigkeiten und Zusammenhänge des menschlichen Körpers. Professoren, Ärzte und Co. nehmen die Junior-Studenten mit auf eine Reise durch die Medizin und hinter die Kulissen des Klinikums. Altersgerecht erklärt das Team der Kinder-Uni, wie jeder durch Erste Hilfe zum Alltagshelden werden kann, wie Babys im Bauch wachsen und wie eigentlich ein Krankenhaus funktioniert. Zu den Highlights gehören die Exkursionen im Anschluss an die Vorlesungen: Die Nachwuchs-Studenten werfen einen Blick in einen Rettungswagen und in einen Operationssaal und sie erfahren, wo die Niederberger Babys im Klinikum geboren werden.

Die Anmeldungen für die begrenzten Studienplätze sind gerade angelaufen. Wer einen der begehrten Studentenausweise ergattern möchte, sollte nicht zu lange warten: Die Anmeldefrist endet am 13. Oktober. Die Einschreibung ist per E-Mail an kinderuni.niederberg@helios-kliniken.de" möglich. Programm unter www.helios-kliniken.de/niederberg.

(köh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Schüler studieren Medizin auf ihre eigene Art


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.