| 00.00 Uhr

Ratingen
Seminare zum Thema "Religion und Gewalt"

Ratingen. West (RP) Die evangelische Kirchengemeinde lädt ein zum zweiten Abend der Seminarreihe "Religion und Gewalt". Angesichts der religiös aufgeladenen Auseinandersetzungen - besonders im vorderen Orient - und des weltweiten Umgangs mit Migrations-Bewegungen und Terror ist das Thema "Religion und Gewalt" hochaktuell. Die Teilnehmer wollen sich mit wichtigen Texten aus den großen Weltreligionen auseinandersetzen. Am nächsten Abend - Dienstag, 1. März, um 19.30 Uhr, im evangelischen Gemeindezentrum Versöhnungskirche, Maximilian-Kolbe-Platz 18 - stehen die Überlieferungen des Hinduismus und Buddhismus zum Thema im Vordergrund.

"Nicht-Verletzen" und "Achtsamkeit" - so heißt die Überschrift. "Ahimsa" - das bedeutet "Nicht-Verletzen" - wird im Hinduismus als Ideal des weisen und hellsichtigen Menschen vorgestellt. Im Buddhismus wird der Weg zum Frieden durch Meditation, Erleuchtung und Achtsamkeit gewiesen und erprobt. Pfarrer Matthias Leithe und Pfr. i. R. Dieter Pohl leiten die Reihe.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Seminare zum Thema "Religion und Gewalt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.