| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Senioren-Union feiert 25. Geburtstag

Heiligenhaus: Senioren-Union feiert 25. Geburtstag
FOTO: Blazy, Achim (abz)
Heiligenhaus. Am 1. August 1990 gegründet, ist die 119 Mitglieder starke Gemeinschaft über die Jahre eine rührige Truppe geblieben. Von Sandra Kreilmann

"Wir haben mit zehn Mitglieder angefangen. Heute freue ich mich besonders darüber, dass sich die Senioren-Union so stark entwickelt hat und etwas geworden ist, was ich mir immer gewünscht habe: Eine Heimat für Senioren." 15 Jahre lang hat Lore Krautscheid als erste Vorsitzende die Geschicke der Senioren Union geleitet. Dass diese Vereinigung gestern mit ihrem 119. Mitglied das 25-jährige Bestehen begehen konnte, ist nicht zuletzt ihr Verdienst. Auch, wenn die 84-Jährige den Vorsitz im letzten Jahr an Hansi Klose abgegeben hat, aus dem Verein ist sie nicht wegzudenken. 15 Jahre lang hat sie als Vorsitzende mit viel Engagement die Senioren Union geprägt.

Diskussionen über aktuelle Themen, aus Politik, Stadtgeschehen und spezielle Themen, die das Alter betreffen, mit fachlich versierten Referenten, aber auch Ausflüge haben das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt, findet sie. "Ich wünsche mir noch lange, dass die Senioren-Union weiterhin so gut zusammen hält und auch in Zukunft Senioren noch eine Heimat hier finden." Es ist bereits die zweite Untergliederung der CDU am Ort, die in diesem Jahr Jubiläum feiert. Die Frauen Union tat dies bereits im Frühsommer. Sie besteht seit 20 Jahren.

Über 100 Mitglieder und Gäste feierten gestern den großen Geburtstag, immerhin ein Vierteljahrhundert, mit. Das freut auch die erste Vorsitzende Hansi Klose: "Das ist doch Wahnsinn", findet sie und freut sich auch über die vielen prominenten Parteigesichter aus Stadt- und Kreisverband die es sich nicht nehmen ließen zu gratulieren. Eigentlich ist ja das Köpi3 an der Talburgstraße das Stammlokal der Senioren-Union; jeden zweiten Donnerstag im Monat treffen sich die Mitglieder hier, tauschen sich aus und sitzen gesellig beisammen. Gestern jedoch, musste der Vorstand ob der hohen Anmeldezahlen die Feierlichkeiten in den Ludgerustreff verlegen. Mit Sekt, und Kuchen wurde hier ordentlich gefeiert. "Alles gespendet, so ist das eben, wenn man in der Senioren-Union ist, irgendjemand hilft immer", so Klose. Auch wenn in den Reihen der Mitglieder mal kritisch diskutiert wird, die Politik war gestern außen vor. CDU-Kreisgeschäftsführerin Dagmar Schimmer gehört ebenfalls zu den Gratulanten: "Wenn man sieht, wie sich die Mitglieder füreinander einsetzen, dann ist das einfach ein starkes Team. Das ist auch für die anderen Unions-Vereinigungen vorbildlich."

So gratulierte auch Ianos Tzouvaras von der Jungen Union. Klose erinnerte dabei an die Anfänge. Im Herbst 1989 trafen sich die ersten interessierten Bürger, im August 1990 wurde die Senioren Union dann gegründet. Hans Vollmann war damals der erste Vorsitzende. "Das Motto von damals: ,Kein Thema ist bei uns tabu' gilt auch heute noch", betont Klose. Für ihren Einsatz wurde Lore Krautscheid mit der Konrad-Adenauer-Medaille ausgezeichnet, von den Mitgliedern, im Speziellen Manfred und Ursula Gries, haben für sie zum Jubiläum ein Buch zusammen gestellt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Senioren-Union feiert 25. Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.