| 00.00 Uhr

Sommer-Rätsel (auflösung) Präsentiert Vom Neanderland
So haben Hildener Korn gebrannt

Ratingen. Die Kornbrennerei mit alten Dampfmaschinen gehört zum Fabry-Museum.

kreis mettmann (og) Richtig. Das Foto zeigt die historische Kornbrennerei, die direkt neben dem Fabry-Museum Hilden beheimatet ist (Benrather Straße 32a) und organisatorisch auch zum Museum gehört.

Die Kornbrennerei ist eine der ältesten, noch funktionsfähigen, liegenden Einkolbenfliehkraftregulator-Dampfmaschinen des Rheinlands, gebaut im Jahr 1876 mit der mit Fabrik-Nummer 76 von der Firma Kirberg & Hüls in Hilden. Die Dampfmaschine trieb bis 1979 über eine Transmission die Maschinen des Betriebs an, darunter eine Schrotmühle, einen Sackelevator und das Rührwerk im Maischbottich. Sie wird heute mittels eines Elektromotors betrieben. In der komplett erhaltenen Brennerei können noch alle Arbeitsschritte zur Herstellung von Alkohol in einer Kornbrennerei der Zeit um 1900 nachvollzogen werden. Riesige Maschinen, Kessel und Räder sind dort zu sehen. "Viele Menschen besichtigen auf Reisen Museen, aber vergessen dabei häufig, was es vor der eigenen Haustür zu bestaunen gibt", sagte Sandra Abend, Kuratorin des Wilhelm-Fabry-Museums.

Die Gewinner des Rätsels werden von der Touristikinitiative "Neanderland" benachrichtigt. Der Preis, zwei Eintrittskarten für die aktuelle Kunst-Ausstellung "Körper 2.0", wird zugeschickt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sommer-Rätsel (auflösung) Präsentiert Vom Neanderland: So haben Hildener Korn gebrannt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.