| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
So klappt die Wahl der richtigen Grundschule

Heiligenhaus. Die Anmeldung der Kinder, die im kommenden jahr sachulpflichtig werden, ist in Heiligenhaus am Mittwoch, 26. Oktober, zwischen 10 und 12 Uhr und zwischen 15 und 18 Uhr sowie Donnerstag, 27. Oktober, 10 bis 12 Uhr. Grundsätzlich ist es den Eltern freigestellt, an welcher Gemeinschaftsgrundschule oder Konfessionsschule sie ihr Kind anmelden. Allerdings besteht ein gesetzlicher Anspruch auf Aufnahme lediglich in der der Wohnung nächstgelegenen Grundschule der gewünschten Schulart.

Dieser Anspruch bezieht sich auf die Wohnsitzgemeinde im Rahmen der vom Schulträger festgelegten Aufnahmekapazitäten der Schulen . Darauf weist die Schulverwaltung hin. Über die jeweils nächstgelegene Schule wurden die Eltern der schulpflichtig werdenden Kinder bereits informiert. Die Eltern haben die Möglichkeit, ihr Kind an der gewünschten Gemeinschaftsgrundschule oder an einer der beiden Bekenntnisschulen anzumelden.

Dies sind im Einzelnen: Städt. Gem.-Grundschule Gerh.-Tersteegen, Velberter Straße 106, Städt. Gem.-Grundschule Schulstraße, Schulstraße 1, Städt. Gem.-Grundschule Regenbogen, Heiligenhaus, Moselstraße 51, oder Städt. Ev. Grundschule A.-Clarenbach, Pestalozzistraße 16 und Städt. Kath. Grundschule St. Suitbertus, Wülfrather Straße 2. Schulpflichtig werden am 1. August 2017 alle Kinder, die bis zum Beginn des 30.

September 2017 das sechste Lebensjahr vollendet haben. Kinder, die nach diesem Zeitpunkt das sechste Lebensjahr vollenden ("Kann-Kinder"), können auf Antrag der Erziehungsberechtigten zu Beginn des Schuljahres in die Schule aufgenommen werden, wenn sie die für den Schulbesuch erforderlichen Voraussetzungen besitzen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: So klappt die Wahl der richtigen Grundschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.