| 00.00 Uhr

Ratingen
Sommer, Sonne und eine Menge zum Feiern

Ratingen: Sommer, Sonne und eine Menge zum Feiern
Am Wochenende lässt ideales Wetter Freude im Mettmanner Naturbad aufkommen. FOTO: D. Janicki
Ratingen. Die Vorhersage ist hervorragend. Samstag und Sonntag soll es keine Wolken geben und heißer werden als 30 Grad. Gut für die Partys am Abend: Auch nachts sollen es noch um die 20 Grad sein.

Nach monatelanger Bauzeit ist die neue Fußgängerzone in der Mettmanner Innenstadt fertiggestellt. Das wird am Samstag von 11 bis 15 Uhr gefeiert. Neben einer Schnitzeljagd, einem Malwettbewerb, Kinderschminken und Basteln, wird es Gewinnspiele, eine Gutscheinverlosung sowie Essen und Getränke geben. In vielen Geschäften gibt es Rabatte oder Überraschungen. Auf drei verschiedenen Bühnen wird Musik gespielt. Ebenfalls am Samstag, 27. August, findet das "Welcome-Festival" statt. Bei kostenlosem Eintritt ist jeder eingeladen, von 12 Uhr bis 22 Uhr viele Aktivitäten auf dem Festivalgelände am Königshof-Platz zu erkunden und dem musikalischen Bühnenprogramm zu lauschen. Zudem werden sich mehr als zehn Vereine mit eigenen Attraktionen auf dem Festivalgelände präsentieren.

Wer sich abkühlen will, sollte unbedingt das Mettmanner Naturbad im Stadtwald besuchen. Öffnungszeiten am Wochenende: 9 bis 19 Uhr.

Am Samstag, 14 Uhr, bis Mitternacht, und am Sonntag, 11 bis 18 Uhr, gibt es wieder ein Straßenfest in Trills. Vor 28 Jahren fand das erste Fest statt. Die Hildener Straße (so hieß die Straße damals) war bis dahin die Haupt-Verbindung zwischen Mettmann und Hilden. Dass sich daraus ein Volksfest für Jung und Alt in Hochdahl entwickeln würde, ahnte damals keiner. Das Fest hat sich zum "Klön-Treff" für die Bürger entwickelt und zieht viele ehemalige Schüler (heute Studenten aus ganz Deutschland) und Bürger aus nah und fern an. Zusätzlich hat sich der Brauch entwickelt, dass die jüngsten Bürger an Trödelständen ihre Spielsachen verkaufen. Auch in diesem Jahr gibt es einige Attraktionen: Der Eisenbahner- und Heimatverein präsentiert mit seinem Museumsteam im Obergeschoss des Franziskushauses "Knäpper, Kalk und kleine Bahnen, Bilder aus der Entwicklung des alten Hochdahls. Die Hochdahler Chöre überlegen, neben ihren traditionellen Auftritten "Street-Singing" publik zu machen. Die Tinkerbells planen den Aufbau eines Kinderkarussells. Der Marokkanische Frauenverein wird Kunstgewerbe und heimisches Essen anbieten. Das gesamte Fest wird ausschließlich von Vereinen betrieben. Die Erlöse kommen ihnen zugute.

(cis) Der Besuch des Weinfestes mit französischem Markt im Park Ville d´Eu an der Königstraße ist eine wunderbare Möglichkeit, den Urlaub zu verlängern. Winzer aus deutschen Landen, aber auch von der Loire, kredenzen ihre Tropfen. Händler aus Frankreich bieten würzigen Käse, leckere Hartwürste, Backwaren oder duftende Öle und Kosmetisches an.

Freitag ist ab 14 Uhr, Samstag und Sonntag ab 11 Uhr geöffnet. Für Musik ist gesorgt.

Die Freunde des VW-Boxermotors erwarten am Sonntag ab 10 Uhr rund 100 Oldtimer auf dem Gelände des "Altmann Autolandes" in Haan an der Düsseldorfer Straße 69-79. Diesmal gibt es eine Sonderausstellung zum Porsche 911. Eintritt frei.

"Viele Länder - ein Treffpunkt" lautet das Motto der Aktionswoche der Stadtbücherei Hilden. Sie beginnt mit einer großen Party in und vor der Bücherei am Nove-Mesto-Platz am Samstag von 15 bis 19 Uhr. Auf die Familien mit ihren Kindern wartet ein bunt gemischtes Programm vom türkischen Eisverkäufer über Entenangeln bis hin zu internationalen Kinderspielen - da kommt keine Langeweile auf. Vor der Bibliothek ist das Spielmobil im Einsatz und auch der Grill wird angeheizt.

Das Tunnelflimmern im Zeittunnel (Hammerstein 5) steht an. Los geht es am Freitagabend mit der Verfilmung des Bucherfolgs von Hape Kerkeling "Ich bin dann mal weg" über seine Wanderung auf dem Jakobsweg. Am Samstag gibt es "STAR WARS: Episode VII - das Erwachen der Macht" zu sehen. Der von Bäumen gesäumte Platz, die 10 mal 5 Meter große Leinwand und ein umfangreiches Speise- und Getränkeangebot bieten jeden Abend 300 Besuchern bestes Kinovergnügen. Die Filme beginnen jeweils um 21 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Die Tickets kosten sieben Euro.

Exotische Düfte, farbenfrohe Kostüme und ungewohnte Klänge locken am Sonntag, 28. August, zum Fest der Kulturen der einen Welt in die Innenstadt. Ratingen präsentiert von 12 bis 20 Uhr auf dem Marktplatz seine kulturelle Vielfalt - sowohl kulinarisch an den Ständen der zahlreichen Migrantenvereine als auch auf der Bühne. Die Gäste des Festes erwartet ein abwechslungsreiches Programm von philippinischer Folklore bis zu afrikanischer Akrobatik, von indischem Tee bis zur spanischen Paella, von russischem Kindertanz bis zur türkisch-kurdischen Hochzeitmusik.

In Langenfeld ist Finnland-Jahr und das merkt man dann auch am Samstag (11 bis 22 Uhr) und Sonntag (11 bis 20 Uhr) auf der Schlemmermeile. Über die Solinger Straße bis zum Stadthallenvorplatz reiht sich ein Genusstempel an den nächsten.

17 Bands auf 13 Bühnen - darunter Coverbands, Combos mit eigenen Songs und zwei Walking Acts. Das gibt es am Samstag in der Monheimer Altstadt.

(bine)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Sommer, Sonne und eine Menge zum Feiern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.