| 00.00 Uhr

Homberg
Sommerparty mit vielen Gästen

Homberg. Viel Prominenz bei der Sommersause des Bürgervereins Homberg.

Was hatten sie gehofft, die Verantwortlichen des Bürgervereins Homberg: Möge bloß das Wetter mitspielen, nachdem das Sommerfest im vergangenen Jahr förmlich weggeschwommen war. Nun sorgte traumhaftes Wetter dafür, dass sich ein Großteil der Dorfgemeinschaft vor dem Homberger Treff zusammenfand.

Fast 400 Besucher kamen. "Die ersten Gäste verschafften sich erst einmal einen Überblick über das reichhaltige Kuchenbuffet und hatten die Qual der Wahl, denn die Vielfalt des Angebots von über 40 selbstgebackenen Kuchen und Torten war wieder einmal riesig", sagte Ernst Nickel, der beim Bürgerverein die Öffentlichkeitsarbeit betreut. Doch das Entscheidende an diesem Fest waren immer wie immer nicht die kulinarischen Genüsse, sondern das Miteinander der Menschen. Da passte es ins Bild, dass sich auch viele Politiker sehen ließen. Besonders begehrt war dabei natürlich das Gespräch mit SPD-Frau Anne Koronen. Die stellvertretende Bürgermeisterin ist waschechte Hombergerin und über alle politischen Grenzen im Stadtteil so etwas wie eine Institution. Außerdem ließen sich auch Bürgermeister Klaus Pesch, sein Stellvertreter Wolfgang Diedrich und CDU-Fraktionschef Ewald Vielhaus sehen. Und während die Erwachsenen die Gelegenheit nutzten, im und vor dem Homberger Treff Neuigkeiten über das Dorfleben und die allgemeine Lage auszutauschen, hatten die Kinder auf der gesperrten Herrnhuther Straße ihren Spaß. Das Spielmobil Felix war zu Gast - für jeden war also etwas dabei.

Und so zeigte das Sommerfest des Bürgervereins einmal mehr genau das, was den Stadtteil ausmacht: Dort scheint es tatsächlich noch eine intakte Dorfgemeinschaft zu geben, in der die Menschen gerne ein paar gemütliche Stunden miteinander verbringen.

(wol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Homberg: Sommerparty mit vielen Gästen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.