| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Sommerpause für Freunde des "Tatort-Dinners" geht zu Ende

Heiligenhaus. Im Bochumer Theaterbetrieb laufen die Vorbereitungen für Herbst und Winter. Spielstätte ist am 17. November das Waldhotel an der Parkstraße.

es ist Ferienzeit, folglich ist auch bei der "Tatort-Dinner"-Theaterserie Spielpause, denn eine turbulente, ereignisreiche Saison mit vielen Gastspielen ist zu Ende gegangen. Doch die Sommerpause bedeutet nicht etwa, dass der gesamte Betrieb ruht. Ganz im Gegenteil wird nun in der Bochumer Werkstatt, dem Sitz des Theaters, fleißig die nächste Saison vorbereitet. Bühnenbilder, Requisiten, Kostüme, die Ton- und Lichttechnik werden repariert, aufgefrischt oder ersetzt.

Die Bühnentechniker überarbeiten insgesamt sieben verschiedene Inszenierungen, damit ab September wieder alles "wie neu" aussieht. Im Büro werden bereits Anfragen für Weihnachtsfeiern beantwortet, obwohl bei Sonnenschein und Wärme eigentlich noch niemand an den kommenden Winter denken mag. Doch die Terminplanung eines Theaters kennt keine ruhigen Zeiten. In diesem Sommer werden die Veranstaltungstermine für Ende 2018 bis zum Frühjahr 2019 in Angriff genommen. Über 50 Spielorte müssen betreut werden. Mit den Gastronomie-Partnern wird verhandelt. Neue kommen hinzu und hin und wieder pausiert ein Partner. Gastspielverträge werden erstellt und alles Nötige veranlasst, damit sich die eine Spielzeit nahtlos an die nächste anfügt. Denn etliche Krimi-Fans planen nach Angaben der Planer ihren Besuch schon ein Jahr im Voraus.

Zudem werden Casting-Termine für neue Schauspieler und Sänger vereinbart. Denn natürlich gibt es auch Fluktuation in einem Theaterbetrieb. Das ein oder andere Ensemble-Mitglied heuert schon mal für ein halbes Jahr auf einem Kreuzfahrtschiff an und pausiert zwischenzeitlich bei "Tatort Dinner". Es gibt auch immer wieder Film- und Fernseh-Drehtermine, die zeitweise Umbesetzungen erforderlich machen, bis der Schauspieler/die Schauspielerin wieder zur Verfügung steht.

Die Krimi-Fans in Heiligenhaus können sich schon jetzt auf den ersten Termin nach der Sommerpause freuen mit: "Ruhrpott Dinner - Nur über meine Leiche!" am Freitag, 17. November, im Waldhotel an der Parkstraße.

Dieser Krimi spielt mitten im Ruhrgebiet. Mit liebenswerten Revier-Typen à la Herbert Knebel und Atze Schröder, erleben die Zuschauer eine Story mit raffinierten Intrigen und einen Mord hautnah mit, bis hin zu den Ermittlungen der Polizei und der Überführung des Täters. Es bleibt spannend zum Mitraten bis zur Auflösung am Schluss. Infos und Reservierungen bei www.tatort-dinner.de , oder unter der Tatort-Dinner-Kartenhotline (Tel.: 02327 / 9918861) und direkt im Hotel, Tel.: 02056 / 5970.

(köh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Sommerpause für Freunde des "Tatort-Dinners" geht zu Ende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.