| 00.00 Uhr

Homberg
SPD lädt zu Führung durch Homberger "Wiesnasen" ein

Homberg. Kirchengeschichte reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück.

Die Homberger SPD lädt alle Bürger ein, am Samstag, 20. August, die Homberger "Wiesnasen" zu besichtigen. Die Führung durch die beiden Kirchen, die sich über die Wiesen erheben, beginnt um 11 Uhr. Der Treffpunkt ist vor dem Luthersaal, Dorfstraße 6. Führerin ist Rosel Schroeder, pensionierte Lehrerin und aktives Mitglied der evangelischen Kirchengemeinde Homberg. Die Pfarrkirche St. Jacobus ist neben der katholischen Stadtkirche St. Peter und Paul, das älteste erhaltene Gotteshaus in Ratingen und eines der ältesten im Kreis Mettmann. Erbaut wurde die romanische Basilika im 12.

Jahrhundert. Darin befinden sich Kunstschätze: Skulpturen des Düsseldorfer Künstlers Bert Gerresheim. Die evangelische Gemeinde wiederum ist eine der ältesten evangelischen Kirchengemeinden im Rheinland. 1684 wurde die erste evangelische Kirche in Homberg erbaut. Sie lag nördlich des Dorfes "im Grund". Sie sah eher wie ein Bauernhaus mit Dachreiter aus. 1919 wurde sie abgerissen. Der Traum der Gemeinde, eine Kirche an der Dorfstraße bauen zu können, erfüllte sich dann mit der Christuskirche im Jahre 1912. Anschließend lädt die SPD zu Kaffee und Kuchen ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Homberg: SPD lädt zu Führung durch Homberger "Wiesnasen" ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.