| 00.00 Uhr

Ratingen
SPD will mehr Bänke auf dem Weg zur City schaffen

Ratingen: SPD will mehr Bänke auf dem Weg zur City schaffen
Bürger Alfons Golissa hat sich für neue Bänke in der Stadt eingesetzt - mit Erfolg. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Für den nächsten Bezirksausschuss Mitte nach den Sommerferien beantragt die SPD Fraktion einen wichtigen Tagesordnungspunkt: Man will die Sitzmöglichkeiten auf den Zugangsstraßen in die Innenstadt unbedingt verbessern.

Die Verwaltung wird gebeten, zu prüfen, wie und wo auf den Zugangsstraßen in die Innenstadt (zum Beispiel Bahnstraße, Hochstraße, Poststraße, Mülheimer Straße) Sitzmöglichkeiten installiert werden können. Zudem wird die Verwaltung gebeten, zu prüfen, wo im Bereich des Einkaufsbereichs im Calor-Carré Sitzmöglichkeiten geschaffen werden können.

Nachdem nun in der letzten Ratssitzung die Problematik von zusätzlichen Sitzgelegenheiten in der Fußgängerzone zumindest für die Oberstraße geklärt wurde, häufen sich jetzt Bürgerwünsche, auch auf den Zugangsstraßen in die Innenstadt Sitzmöglichkeiten zu schaffen. Diese könnten auf Bahnstraße, Poststraße und Mülheimer Straße beispielsweise mit einer Aufwertung der bestehenden Bushaltestellen kombiniert werden. Aus Sicht der SPD-Fraktion ist dieses Ansinnen vor dem Hintergrund der älter werdenden Bevölkerung unterstützenswert und sinnvoll.

Zudem würde eine solche Maßnahme dazu beitragen, die Zugangsstraßen in die Innenstadt aufzuwerten und die Aufenthaltsqualität zu erhöhen, argumentiert SPD-Fraktionschef Christian Wiglow.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: SPD will mehr Bänke auf dem Weg zur City schaffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.