| 00.00 Uhr

Lokalsport
04/19: Alfonso del Cueto feiert Sieg bei Rückkehr

Ratingen. Der neue Trainer des Fußball-Oberligisten holt bei seinem Comeback auf die Ratinger Bank ein verdientes 2:0 gegen Konkurrent Homberg. Von Nils Jewko

Als Carlos Penan in der Nachspielzeit alleine auf das gegnerische Tor zulief, schaltete sich Alfonso del Cueto mit einer kurzen Armbewegung ein. Der neue Trainer von Ratingen 04/19 wollte seinem Stürmer verdeutlichen, dass Luka Bosnjak auf der anderen Seite mitgelaufen war. Und kaum hatte Penan mit dem ersten Schritt den Strafraum betreten, legte er den Ball quer auf den Flügelspieler, der das Spielgerät nur noch über die Linie drücken musste.

Es war die letzte Aktion im Heimspiel gegen den VfB Homberg - und der 2:0 (1:0)-Siegtreffer für den Fußball-Oberligisten, der del Cueto damit einen perfekten Einstand an der Seitenlinie verschaffte. "Wir haben eine gute erste Hälfte gespielt. Das war so, wie ich mir es vorstelle. In der zweiten Halbzeit hat dann etwas die Kraft nachgelassen. Trotzdem haben wir verdient gewonnen", sagte del Cueto, der den Cheftrainer-Posten am Dienstag der vergangenen Woche nach dem Rücktritt von Karl Weiß übernommen hatte.

Der ehemalige Trainer Weiß hatte nach lediglich einem Jahr in Ratingen und fünf Niederlagen sowie zwei Siegen zum Saisonstart das Handtuch geworfen. Bereits vor einem Jahr hatte er - ebenfalls nach nur sieben Spielen - das Traineramt von Peter Radojewski übernommen. Del Cueto soll nun endlich für Kontinuität in Ratingen sorgen.

Für den neuen Trainer war es eine rundum erfolgreiche Rückkehr auf die 04/19-Bank, die er vor drei Jahren in seiner ersten Amtszeit in Ratingen nach einer Beurlaubung von Jens Stieghorst verlassen musste. Diesmal gab es allerdings reichlich Lob - auch von höchster Stelle. "Alfonso war immer positiv und hat die Jungs von außen angefeuert", sagte Vereinspräsident Stieghorst, der von einer "guten Mannschaftsleistung" sprach. "Wir hatten viele Verletzte, aber die Jungs haben füreinander gekämpft und sich den Sieg verdient", registrierte der Präsident zufrieden.

Del Cueto musste im ersten Pflichtspiel unter seiner Regie auf fünf Spieler verzichten, darunter auch kurzfristig auf den erfahrenen Mark Zeh. Auch deswegen wartete der Trainer in seiner Startelf gleich mit zwei Überraschungen auf und schickte in Fynn Eckhardt und Tobias Peitz zwei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs erstmals von Beginn an auf den Rasen. "Beide haben eine gute Leistung abgeliefert", betonte Stieghorst.

Für die entscheidenden Momente auf dem Platz sorgte allerdings der flinke Penan. Neben seiner Vorlage zum entscheidenden 2:0 erzielte der Angreifer nach einem Fehler in der Homberger Verteidigung auch die Ratinger Führung. Nach einem Pass in die Mitte von Fatih Özbayrak klärte Julian Dusy - ein ehemaliger 04/19-Spieler - das Spielgerät direkt vor die Füße von Penan, der trocken und humorlos ins lange Eck vollendete.

Und die Gäste? Die Homberger bescherten Dennis Raschka einen vergleichsweise ruhigen Arbeitstag - bis auf die 71. Spielminute. Nach einer harmlosen Flanke konnte der 04/19-Schlussmann den Ball nicht festhalten, der schließlich vor den Füßen eines gegnerischen Stürmers landete. Dessen Schuss blockte ein Verteidiger aber noch knapp vor der Linie. "Wir haben insgesamt gut verteidigt und wenig zugelassen", sagte del Cueto.

Vorne verpassten die Ratinger dagegen gleich mehrfach die Vorentscheidung, weil sie entweder am gegnerischen Keeper scheiterten oder das Ziel schlicht nicht trafen. Erst Bosnjak beseitigte mit dem erfolgreichen Konter die letzten Zweifel an einem gelungen Einstand seines neuen Trainers.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 04/19: Alfonso del Cueto feiert Sieg bei Rückkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.