| 00.00 Uhr

Lokalsport
04/19 darf auch als Favorit nicht abheben

Lokalsport: 04/19 darf auch als Favorit nicht abheben
Marvin Ellmann (l.) konnte sich in Ratingen noch nicht in Szene setzen - zuletzt hatte der Stürmer mit einer Erkältung zu kämpfen. Nun ist der Torjäger wieder fit. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Im Spiel beim punktlosen Tabellenletzten der Fußball-Oberliga wird ein Sieg erwartet. Doch Trainer Radojewski warnt vor dem Gegner. Von André Schahidi

Selbstvertrauen ist gut. Zu viel Selbstbewusstsein jedoch kann schädlich sein. Dann kann selbst eine Partie beim punktlosen Tabellenletzten zu einer schweren Aufgabe werden. Das weiß auch Peter Radojewski, Trainer von Ratingen 04/19 - und warnt, trotz der gegnerischen Bilanz von 1:11 Toren und null Punkten vor der Oberliga-Partie beim Cronenberger SC.

"Wir sind auf jeden Fall Favorit", meint Radojewski. "Aber das wird kein einfaches Spiel. Wir müssen die Füße auf dem Boden behalten, vor allem nach dem 5:0 der vergangenen Woche." Da spielte der RSV in seinem eigenen Stadion. Auf einem großen Platz und auf Naturrasen. "Das wird in Cronenberg ganz anders. Das ist ein Kunstrasen. Der ist kürzer und schmaler als ein normaler Platz und liegt ein bisschen in einem Kessel. Das kommt einer Mannschaft, die über den Kampf kommen muss, natürlich entgegen. Cronenberg wird sich tief hinten reinstellen und auf Konter hoffen."

Gut, dass Radojewski eine spielstarke Offensive zur Verfügung hat. Beim 5:0 gegen den SC Kapellen-Erft vor einer Woche überzeugten vor allem Samuel Limbasan und Ismail Cakici nach dem Seitenwechsel. Stoß-Stürmer Marvin Ellmann blieb etwas blass. "Ich habe mit einer Erkältung gespielt, nach einer Stunde ging es nicht mehr", sagte der Angreifer. "Ich weiß, was Marvin kann", sagt Trainer Radojewski. "Das konnte er bislang noch nicht zeigen." Nach einer Stunde gegen Kapellen kam Carlos Penan. "Der hat mir sofort gezeigt, dass er unbedingt in die Startelf will. Das ist gut so. Wir haben vorne eine große Konkurrenz und viele gute Spieler. Da müssen alle dran ziehen, damit sie spielen."

Zurück zu Cronenberg. Der Aufsteiger, so vermutet Radojewski, wird es sehr schwer haben. "Die Liga ist in den vergangenen drei Jahren viel stärker geworden. Als Aufsteiger aus der Landesliga musst du dich verstärken. So wie Schonnebeck im Vorjahr, die hatten schon ein gutes Team und haben dann noch nachgelegt. Cronenberg konnte das nicht. Aber wenn du das nicht schaffst, wird es für einen Landesligisten schwer. Dafür tummeln sich auch einfach zu viele Ex-Profis in der Oberliga."

Die Rolle seines eigenen Teams sieht Radojewski positiv. "Wir sind stark aufgestellt, haben aktuell keine Verletzten. Vor allem kann das Team stark nach vorne arbeiten, das war zuletzt schon sehr ansehnlich. Wenn alle fit bleiben, können wir eine gute Rolle spielen. Dafür muss aber jeder für den anderen arbeiten, wir dürfen nicht abheben."

Womit wir wieder beim Thema Selbstvertrauen wären.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 04/19 darf auch als Favorit nicht abheben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.