| 00.00 Uhr

Lokalsport
04/19: Ex-Trainer Radojewski feiert ersten Sieg mit CSC

Ratingen. Peter Radojewski, der Ex-Trainer von Ratingen 04/19, hat mit seinem neuen Verein direkt im ersten Spiel seinen ersten Sieg eingefahren. Der Wuppertaler, der nach dem schwachen Ratinger Saisonstart beurlaubt wurde, heuerte kurz darauf beim Aufsteiger und Nachbarsverein Cronenberger SC an. Ein Klub, spielerisch mit sehr überschaubarem Talent ausgestattet, dafür aber mit unbändigem Kampfgeist. Das stellte der CSC im Nachholspiel am Dienstag gegen die Sportfreunde Baumberg unter Beweis: Drückend unterlegen - und trotzdem 2:1 gewonnen. "Wir dürfen jetzt nicht abheben", sagte Radojewski nach dem Spiel. "Aber wir freuen uns über wichtige Punkte."

Gegner Baumberg dürfte sich weniger über den Spielverlauf - Cronenberg kassierte in dieser Saison schon einige hohe Klatschen - gefreut haben. Und die Sportfreunde müssen im vorgezogenen Spiel am Samstag (16 Uhr) ausgerechnet gegen 04/19 ran. Logisch, dass da die Motivation angesichts der Tatsache, dass Ratingen den Gegner bei einem Erfolg in der Tabelle überholen könnte, groß ist.

Und 04/19? Spielerisch treten die Blau-Gelben immer noch auf der Stelle. Ergebnistechnisch weist Trainer Karl Weiß aber eine gute Bilanz auf - in seinen ersten drei Liga-Einsätzen holte er sieben Punkte. "Im Spiel mit dem Ball ist das alles aber noch sehr überschaubar", meinte Weiß nach dem 2:1 gegen den FC Kray. Dort war 04/19 in der zweiten Halbzeit weitgehend unterlegen - gegen die Baumberger sollte der RSV doch lieber eine Schippe drauf legen. "Wir sind auf dem richtigen Weg", sagt dazu Mittelfeldspieler Phil Spillmann.

(asch)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 04/19: Ex-Trainer Radojewski feiert ersten Sieg mit CSC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.