| 00.00 Uhr

Lokalsport
04/19 II hat seine Hausaufgaben bereits erledigt

Ratingen. Manager Andre Schulz hat für den Fußball-Kreisligisten bereits ein Trainer und fast alle Spieler gefunden.

Das ist typisch Andre Schulz: Kaum ist die Fußballsaison beendet, da hat der Manager von Ratingen 04/19 II neben dem neuen Trainer Deniz Aktag auch seine neue Mannschaft weitgehend zusammen. Nach der Vize-Meisterschaft im Vorjahr belegten die Blau-Gelben diesmal in der Kreisliga A Platz vier und sind damit Ratingens zweitbestes Fußball-Team. "Das wollen wir auch in der kommenden Saison wieder erreichen", sagt Andre Schulz.

Deniz Aktag, der 35-Jährige aus Tiefenbroich, konnte die beiden letzten Saisonspiele noch unter die Lupe nehmen. "Es ist eine ganz junge Mannschaft," befand Aktag. "Das bedeutet eine Riesen-Herausforderung. Ich möchte und werde einiges verändern und so meinen Stempel aufdrücken." Ab sofort führt er jeden Donnerstag im Sportpark ein Sichtungstraining durch. "Das ist vor allem für Spieler gedacht, die unschlüssig sind, zu uns zu kommen. Und wir können genau beobachten, wer bei uns richtig liegt." Das Vorbereitungstraining beginnt am 11. Juli.

Mit Max Haubus verlässt das Team nur ein Akteur. Der 24-jährige Offensivspieler kam im Laufe der letzten Saison vom SV Hadamar (Hessenliga) und will wieder höher spielen. Er schließt sich dem Rather SV (Landesliga) an. Ganz wichtig war es der Vereinsführung, dass die eigenen A-Junioren gehalten werden. Sechs davon stoßen in den Oberliga-Kader. In die Reserve kommen Felix Knoll, Burak Aksoy und Torwart Phil Marciniak. Oliver Münzer und Darius Mirosavljevic haben sich noch nicht festgelegt, sie haben auch Probetrainings in anderen Vereinen gemacht und nun wartet man im Sportpark Keramag in aller Ruhe ab, wie die Entscheidungen ausfallen.

Julian Knoll, ein Vollblutstürmer, studiert künftig in Köln und möchte dort auch Fußball spielen. Gegenwärtig macht sich Andre Schulz in der Domstadt auf Vereinssuche, ein Wechsel zu Fortuna Köln könnte sich der Manager angemessen vorstellen. "Auf jeden Fall halten wir weiter engen Kontakt zu Julian", betont Schulz, "er kann jederzeit zurück kommen." Der 18-Jährige schoss in der Ratinger Niederrheinliga-Mannschaft acht Tore. Heute Abend (Donnerstag) spricht Aktag mit zwei "fertigen" Spielern, die kommen wollen, die Namen freilich wollte er nicht nennen.

(wm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 04/19 II hat seine Hausaufgaben bereits erledigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.