| 00.00 Uhr

Lokalsport
04/19 II mit frischem Wind auf der Bank

Lokalsport: 04/19 II mit frischem Wind auf der Bank
Peter Köppen ist in Ratingen noch kein bekanntes Gesicht. FOTO: Janning
Ratingen. Peter Köppen wurde als Trainer außerhalb des Ratinger Umfelds für den Kreisligisten gesucht. Von Werner Möller

So kennt man André Schulz. Nach dem überraschenden Rücktritt von Markus Bonnie als Trainer von Ratingen 04/19 II handelte der Manager umgehend. Und wenn am kommenden Freitag, 10 Juli, das erste Training des Fußball-Kreisligisten durchgeführt wird, ist alles startklar am Götschenbeck. Peter Köppen ist der neue Trainer, Jens Kampen bleibt Co-Trainer. Köppen ist 55 Jahre alt und befindet sich, da er Bundeswehr-Angestellter war, schon im Ruhestand. Den großen Traditionsverein PSV Borussia entführte er einst aus dem Tiefschlaf, als die Grafenberger bis in die Kreisliga B abgesackt waren. Unter Köppen wurde der Club Vizemeister der Kreisliga A und scheiterte nur denkbar knapp am Bezirksliga-Aufstieg. In der letzten Saison war Köppen bis zum Hinrunden-Ende bei Agon 08 (Bezirksliga) tätig und trat dann freiwillig zurück.

"Ich wollte einen neutralen Trainer, keinen aus dem Ratinger Umfeld", sagt André Schulz. "Einen, der völlig unbefangen seine Aufgabe antritt. Ich denke, da haben wir mit Peter Köppen einen Super-Fang gemacht." André Schulz konnte Markus Bonnie weiter an den Verein binden. Bonnie, der frühere Torjäger, ist nun Co-Trainer der A-Junioren (Leistungsklasse) unter Martin Hasenpflug.

Die Kreisliga A startet mit nur 14 Mannschaften in die Saison. Der Meister steigt auf, sieben weitere Mannschaften verlieben in der Liga und der Rest steigt ab. Es wird brutal zugehen, darauf sollten sich alle jetzt schon einstellen. Agon 08 ist Top-Favorit mit seinem neuen Trainer Marc Wilgenbus, der viele Spieler aus Unterrath und Rath, seiner alten Heimat, an die Franziskusstraße locken konnte. Aber auch RW Lintorf und BV 04, zwei weitere Bezirksliga-Absteiger, haben große Pläne in Sachen Meisterschaft.

Bei 04/19 II ist der 25-Spieler-Kader der letzten Saison etwas geschrumpft. Nicht mehr dabei sind Franco Martino, der zum ASV Tiefenbroich wechselt, und Musa Caliskan. Er muss eine lange Verbandssperre abbrummen. Tim Wester beendet nach erneutem Kreuzbandriss seine Laufbahn und Torwart Kevin Nöthel spielt wohl künftig in der dritten Mannschaft.

Neu dabei sind die Tohüter André Ross aus Homberg und Kris Marquard aus Wittlaer, zudem kommt aus Lintorf der Stürmer Kevin Budde. Damit sind die Planungen abgeschlossen. Peter Köppen wird ein Trainingslager durchführen, und zwar an einem Wochenende in einer Hildener Kaserne. Die Leistungsträger wie von der SSVg Heiligenhaus umworbene Kris Leipzig, dann Tobias Schürhoff, Florian Stoll (elf Saisontore zuletzt), Tobias Krampe sind weiter dabei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 04/19 II mit frischem Wind auf der Bank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.