| 00.00 Uhr

Lokalsport
04/19 II spielt stark in Heiligenhaus

Ratingen. Der Fußball-Kreisligist verliert sein Testspiel knapp. Lintorf siegt deutlich.

Deniz Aktag, der neue Fußballtrainer von Ratingen 04/19 II, ist zufrieden, wenn man ihn auf die Verfassung seiner Mannschaft anspricht. Beim Testspiel bei der SSVg Heiligenhaus (Landesliga) schickte er die U 20 des Vereins ins Rennen. Die Ratinger führten 2:0 durch Andrej Karliscek und Paul Schymanski (ehemals Borussia Mönchengladbach II). Beide gehören allerdings dem Oberliga-Kader an. Chef-Coach Karl Weiß wollte den beiden Spielpraxis ermöglichen. In der Endphase gewannen die Heiligenhauser noch 3:2, aber Aktag nahm das locker hin: "Eine Stunde lang spielten wir richtig guten Fußball."

Danach hatten die Ratinger Heimrecht gegen TSV Dornap und gewannen 5:1 (0:1). Ganz stark war dabei Zugang Fragrach Younes (er kommt von Duisburg 08), und auch Marian Busse wusste zu gefallen. Beide trafen im Doppelpack, zudem Tim Derichs in der 80. Minute zum 5:1-Endstand. In dieser Woche sind die Blau-Gelben ebenfalls zweimal im Einsatz: Heute Abend daheim am Götschenbeck gegen den SV Lohausen (Bezirksliga) und am Donnerstag beim TuS Breitscheid. Anstoß jeweils 19.30 Uhr.

Auch Rot-Weiß Lintorf (Kreisliga A) steigert sich. Den eine Klasse tiefer vertretenen Lokalrivalen Türkgücü Ratingen besiegten die RWL-Cracks daheim locker 6:0 (2:0). Der aus Heiligenhaus gekommene Torjäger Kevin Peuler traf drei Mal, zudem Niklas Florenz (2) und Alex Pleß. Den 25-jährigen Offensiven Florenz holten die Lintorfer vom SV Lohausen. Trainer Armin Lahrmann: "Wir verfügen jetzt über eine sehr ausgeglichene Mannschaft. Da kann eigentlich jeder jeden ersetzen."

Vier Siege und ein Unentschieden landete der SV Hösel zuletzt. Bei TV Vorst setzen sich die Blau-Weißen 4:1 (2:1) durch. Fabian Albrecht traf zum 1:0, das 2:1 erzielte Benny Schröder, das 3:1 Nils Westphal und das 4:1 Nils Hubry (71.). Bei TVD Velbert gewannen die Schützlinge vom neuen Trainer Senad Hecimovic mit 3:2 (0:0). Nach dem Wechsel legten die Gäste ein 3:0 vor, es trafen Marco Laufmann, Florian Heintzen und Sebastian Höfig. Beim 2:2 bei SC Velbert II waren Benny Schröder und Pierre Hubert die Torschützen. 2:1 wurde das Heimspiel gegen SV Vogelheim gewonnen. Und in Breitscheid siegten die Höseler 7:2. Hier gelang Marco Laufmann ein lupenreiner Hattrick.

(wm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 04/19 II spielt stark in Heiligenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.