| 00.00 Uhr

Lokalsport
04/19-Jugend ist bereit für Spiel auf echtem Rasen

Ratingen. Metaphern werden im Fußball gerne mal verwendet - so auch von Martin Hasenpflug. "Angeschlagene Boxer sind am gefährlichsten", sagt der U19-Trainer von Ratingen 04/19 über den kommenden Gegner, den SV 19 Straelen, in der Niederrheinliga. "Sie brauchen jeden Punkt, um den Sprung aus der Abstiegsregion zu schaffen." Vor dem morgigen Duell (11 Uhr) an der niederländischen Grenze sind die Rollen dennoch klar verteilt. Der Nachwuchs des Fußball-Oberligisten aus Ratingen geht als Tabellendritter mit einer Ausbeute von 16 Punkten aus sechs Spielen als klarer Favorit in die Partie.

"Jeder kennt seine Aufgabe in unserem Spielsystem. Unser Ziel ist es, mit einem Sieg wieder an die Tabellenspitze zurückzukehren", betont Hasenpflug. Und dafür überlassen die Ratinger nichts dem Zufall. Weil in Straelen auf Naturrasen gespielt wird, trainierten die Blau-Gelben unter der Woche einmal im Ratinger Stadion. "Die Jungs sollten dadurch ein Gefühl für den ungewohnten Belag bekommen", erklärt Hasenpflug die Maßnahme. Schließlich trägt die Ratinger U19 ihre Heimspiele im Sportpark und den Großteil ihrer Auswärtsspiele auf Kunstrasen aus.

Eine weitere Schwächung für die Elf vom Götschenbeck sind die Ausfälle von Marcel Felke und Julian Knoll. Letzterer wurde nach seiner Roten Karte aus der Vorwoche für vier Pflichtspiele gesperrt, während Felke mit einer Knieverletzung womöglich langfristig ausfallen wird. "Beide sind Stammspieler. Aber wir haben einen guten Kader, um diese Ausfälle aufzufangen", sagt Hasenpflug.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 04/19-Jugend ist bereit für Spiel auf echtem Rasen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.