| 00.00 Uhr

Lokalsport
04/19-Jugend kassiert höchste Saison-Pleite

Ratingen. Die A-Junioren des RSV verlieren 1:6 gegen Wuppertal - fünf Tore fallen nach "Standards". Von Nils Jewko

Natürlich hätte sich Martin Hasenpflug einen anderen Abschluss der Hinrunde gewünscht. Mit 1:6 (0:2) verloren die Ratinger gegen den Wuppertaler SV und verabschiedeten sich damit nach zwei Nachholspielen innerhalb von drei Tagen mit einer deutlichen Niederlage in die Winterpause der Niederrheinliga. "Es ist bitter, so hoch zu verlieren", sagte U19-Trainer Hasenpflug. "Wuppertal war eine Nummer zu groß für uns. Sie haben in den entscheidenden Momenten die Tore erzielt und verdient gewonnen."

Es war die vierte Niederlage für die Ratinger, die nach zwei Pleiten zum Saisonauftakt insgesamt aber eine überzeugende Hinrunde spielten. "Wir haben genauso viele Punkte wie im letzten Jahr geholt. Damit können wir zufrieden sein", resümierte Hasenpflug. 04/19 hat wie im Aufstiegsjahr 23 Punkte auf dem Konto und steht damit auf dem vierten Platz - allerdings hat die Konkurrenz noch ein Nachholspiel im neuen Jahr zu absolvieren.

Im Heimspiel gegen Wuppertal zeigte sich jedoch ein Problem, das bei den Ratingern bislang eigentlich keines war. Der Nachwuchs des Oberligisten hatte große Probleme bei gegnerischen Standardsituationen und kassierte gleich fünf Gegentore nach einem ruhenden Ball. "Wir haben das einfach nicht in den Griff bekommen. Fast jeder Standard gegen uns war ein Treffer", sagte Hasenpflug.

Bereits zur Pause führten die Gäste mit 2:0, ehe die Wuppertaler in Person von Hrvoje Buljan kurz nach dem Seitenwechsel (47.) mit dem dritten Treffer bereits für die Vorentscheidung sorgten. Zwar konnte Kapitän Kelvin Neumetzler mit einem Distanzschuss den Rückstand noch einmal verkürzen (71.). Doch in der Schlussphase legte der neue Tabellenführer nach und besiegelte mit drei weiteren Treffer die höchste Saisonniederlage der Ratinger.

Viel Zeit zur Erholung bleibt den 04/19-Spielern in der Winterpause aber nicht. Das erste Training in der Vorbereitung ist bereits für den 2. Januar angesetzt. Dann werden vermutlich auch zwei Neuzugänge in den Reihen der Ratinger zu finden sein: Mit Außenverteidiger Lee Jun-Young (VfR Mannheim) und Mittelfeldspieler Gi Hwan Yu hat 04/19 bereits zwei Südkoreaner verpflichtet. Sie sollen in der Rückrunde zum Einsatz kommen.

Ob sie das neuerliche Standard-Problem lösen können, steht aber in den Sternen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 04/19-Jugend kassiert höchste Saison-Pleite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.