| 00.00 Uhr

Lokalsport
04/19: Viele Fehler und ein Remis

Lokalsport: 04/19: Viele Fehler und ein Remis
Bei seinem Debüt für Ratingen 04/19 gelang Stürmer Mavin Ellmann (l.) noch kein Treffer - er war allerdings schon zweimal ziemlich nah dran. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Im ersten Testspiel gegen den SC Velbert holt der Fußball-Oberligist ein 2:2. Trainer Radojewski fehlen viele Spieler. Von André Schahidi

Peter Radojewski ist in diesen Tagen auf dem Fußballplatz ein klein wenig einsam. Der Trainer des Oberligisten Ratingen 04/19 ist nicht ratlos, aber genervt. "Ohne Testspieler wäre es schwer, am Samstag gegen Schalke II überhaupt elf Spieler zusammen zu bekommen", sagt Radojewski. Schon am Mittwoch hatte er leichte Probleme im Testspiel gegen den SC Velbert - beim 2:2 gegen den Landesligisten saßen auf der Bank nur zwei Senioren sowie zwei A-Jugendliche.

"Natürlich möchte man in der Vorbereitung gerne komplett sein, aber meckern hilft ja nicht", sagt Radojewski. Einige Spieler sind nur angeschlagen, haben kleinere Wehwehchen. "Ich hoffe, dass sie in den kommenden Tagen wieder dabei sind." Dass der Kader des Oberligisten noch nicht komplett gefüllt ist, tut dann sein übriges. "Wir werden in den kommenden Tagen noch einige Spieler testen", sagt der Sportliche Leiter Karl Weiß.

Darunter sind Marvin Groman vom Regionalligisten FC Kray sowie Christ Kasela M'Bona. Letzterer lief gestern schon mit der Mannschaft im Test gegen Velbert auf. "Er hatte zuvor erst einmal mittrainiert, im Spiel hatte er jetzt noch nicht gezeigt, dass er hinten alles abräumt", sagt Trainer Radojewski. "Es wäre wichtig, dass er noch ein, zwei Mal mittrainiert und sich auch am Samstag gegen Schalke zeigt", betont Weiß. "Wenn er das nicht möchte, wird es mit einer Verpflichtung eher schwer. Wir müssen ihn ja in Aktion sehen."

Gegen Velbert sah Radojewski einige gute - und einige schlechte Ansätze. Die erste Viertelstunde gehörte den Gastgebern. Nachdem Sturm-Zugang Marvin Ellmann eine große Chance vergab, erzielte Carlos Penan das 1:0. Der Ausgleich durch Velberts Torjäger Robin Hilger fiel nach einer Ecke. "Danach war ein Bruch im Spiel, wir haben die Ordnung verloren", sagte Radojewski. "Velbert hatte einige gute Chancen." Eine davon nutzte Hilger zur Führung.

Auch nach der Pause machte der RSV noch viele Fehler, Nico Wehner, der in der Halbzeit eingewechselt wurde, erzielte jedoch mit einem Traumtor in den rechten Winkel den Ausgleich. "Unsere Fehlerquote hat uns dazu gebracht, die ganze Zeit rauf und runter zu laufen", betont Radojewski. "Insgesamt aber war das für das erste Spiel am Tag nach einer Konditionseinheit in Ordnung."

Nun geht es morgen (15 Uhr, Stadion) also gegen den Regionalligisten Schalke 04 II. "Das wäre ein schöner Test gewesen, wenn wir komplett gewesen wären", sagt Radojewski. "So ist es für mich leider ein Muster ohne Wert." Das Spiel gegen die SSVg Heiligenhaus, das ursprünglich am Sonntag stattfinden sollte, haben die Ratinger aufgrund der Verletzten schon abgesagt. "Die meisten Spieler müssen ja am Samstag gegen Schalke schon 90 Minuten ran. Da braucht es nicht noch ein komplettes Testspiel am Tag darauf", betont der Coach.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 04/19: Viele Fehler und ein Remis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.