| 00.00 Uhr

Lokalsport
A-Jugend der SG Ratingen bleibt auf Tuchfühlung

Ratingen. Der Handball-Oberligist holt einen Sieg und ein Remis - und hat vielleicht einen zweiten Torhüter gefunden.

Die SG Ratingen bleibt in der Handball-A-Jugend-Oberliga mit den Spitzenmannschaften ganz eng auf Tuchfühlung. Gegen die im sicheren Mittelfeld stehende SG Überruhr gewannen die Ratinger an der heimischen Gothaer Straße hoch 34:20 (17:9). Bisher hatte die Gäste aus Essen in ihren fünf Auswärtsspielen immerhin vier Punkte eingefahren, es gab nur eine Niederlage. Die Ratinger legten gleich ein 6:0 vor und hier schon fiel die Vorentscheidung. "Dieser frühe Vorsprung gab uns viel Sicherheit", sagte Torwart Leo Looser. Einen Stellvertreter hat er bisher nicht, 60 Minuten muss er in allen Spielen allein den Kasten hüten. Aber nun ist Verstärkung in Sicht. "Da bietet sich ein interessanter Junge aus Heiligenhaus an", sagt Loose. Geklärt sei aber noch nichts. Die drei Trainer Ettiene Mensger, Lino Glöckler und Leszek Hoft waren verhindert. So coachte der Vater von Yannik Nitzschmann.

Anschließend mussten die Ratinger ihr zweites Auswärtsspiel in dieser Saison bestreiten, es ging zum Tabellennachbarn ATV Biesel. Es gab ein 27:27 (13:13), Biesel verteidigte damit Platz zwei und in fremden Hallen bleiben die Rot-Weißen somit sieglos. Ihr vierter Tabellenplatz ist allerdings vorzeigbar bei 11:3 Punkten. In Biesel hatten die Ratinger zum Ende noch einmal den Ball, Nitzschmann kam auch zum Wurf, aber es blieb bei der Punkteteilung. Am Sonntag sind die Ratinger beim Schlusslicht TV Osterath zu Gast. Dort wird der erste Auswärtssieg erhofft.

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: A-Jugend der SG Ratingen bleibt auf Tuchfühlung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.