| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aliens: Die Torjäger sind bereit für die Saison

Lokalsport: Aliens: Die Torjäger sind bereit für die Saison
Milan Vanek gehört zu den Top-Torjägern der Ice Aliens - er freut sich auf die neue Spielzeit in der Regionalliga. FOTO: Janicki
Ratingen. Milan Vanek und Kapitän Dennis Fischbuch erzielten viele Tore in der Vorsaison. Nun sind sie froh, dass die Vorbereitung endlich vorbei ist. Von Nils Jewko

Dennis Fischbuch und Milan Vanek weisen schon einige Gemeinsamkeiten auf. Die beiden Spieler der Ratinger Ice Aliens gehören trotz zwölf ihrer Jahre Altersunterschied zu den erfahrenen Führungsspielern des Eishockey-Regionalligisten, sie sind beides Angreifer und das mit zusammen über 100 Scorerpunkten im Vorjahr auch noch äußerst erfolgreich. Nur um einmal die reinen Fakten aufzuzählen. Aber auch in ihrer Meinung weicht das Duo kaum voneinander ab. Man habe die letzten drei Wochen fast nur auf dem Eis gestanden und sei daher etwas müde, betonen Fischbuch und Vanek unisono.

Die übliche Quälerei während einer Vorbereitung neigt sich jedoch dem Ende entgegen, gegen die Grefrather EG und die Dinslakener Kobras beendeten die Ice Aliens ihre Testspiel-Reihe mit zwei Siegen. "Alle sind froh, dass die Vorbereitung so gut wie vorbei ist und es am Sonntag endlich wieder um Punkte geht", meint Fischbuch. Beim deutlichen 7:2-Erfolg über Grefrath trugen sich der 27-jährige Kapitän und sein Sturmkollege Vanek mit jeweils einem Treffer in die Statistik ein, während beide beim knappen 3:2-Sieg in Dinslaken ohne eigenen Torerfolg blieben.

"Wir sind auf einem guten Weg. Vom Charakter her haben wir wieder eine super Mannschaft und wir sind wie im letzten Jahr ein eingeschworener Haufen", meint der 39-jährige Vanek. Noch greifen bei den Ice Aliens allerdings längst nicht alle Rädchen ineinander - daraus machen sowohl Vanek als auch Fischbuch keinen Hehl. Die sechs Testspiele haben gezeigt: Die Konstanz über eine gesamte Begegnung ist noch nicht vorhanden und die Chancenverwertung ist ebenfalls ausbaufähig.

"Wir müssen von der ersten bis zur letzten Minute voll da sein und vorne die Dinger konsequenter verwandeln", betont Fischbuch. "Die Probleme in der Defensive haben wir aber immer besser in den Griff bekommen". Davon zeugen auch die letzten beiden Testspiele gegen die Ligakonkurrenten aus Grefrath und Dinslaken mit jeweils nur zwei Gegentoren - eine durchaus ordentliche Bilanz im Eishockey.

Daran haben auch die sechs externen Neuzugänge ihren Anteil. In der Defensive erweisen sich Florian Pompino und Dennis Appelhans als echte Verstärkungen und in der Offensive sind die Ice Aliens durch die Neuverpflichtungen von Matthias Potthoff, Sebastian Schröder, Alexander Schneider und Gian-Carlo Schöche noch breiter aufgestellt. "Unser Kader ist stärker als im letzten Jahr. Wir sind in dieser Saison individuell noch besser besetzt und zudem auch reifer", sagt Fischbuch.

Große Töne in Sachen Titelverteidigung in der Regionalliga wollen sie in Ratingen trotzdem nicht von sich geben. "Wir wollen zunächst unter die ersten Vier kommen. Dann sehen wir weiter", sagt Vanek. "Wir sollten alles Step-by-Step angehen", pflichtet Fischbuch seinem Sturmpartner bei. Der erste Schritt wartet dann am Sonntag am Sandbach: der Saisonauftakt gegen die EG Diez-Limburg.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aliens: Die Torjäger sind bereit für die Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.