| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aliens: Sieg gegen Hamm, Niederlage in Neuwied

Lokalsport: Aliens: Sieg gegen Hamm, Niederlage in Neuwied
Dennis Fischbuch (r.) war gegen Hamm an gleich zwei Treffern der Ice Aliens direkt beteiligt. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Am Ende schwanden im Top-Spiel die Kräfte des Eishockey-Regionalligisten, doch er gewinnt 3:2. Das Spiel in Neuwied verlieren die Aliens 1:2 nach Penaltyschießen. Von André Schahidi

Am Ende war es ein wahrer Kraftakt. Sie konnten kaum mehr, die Spieler der Ratinger Ice Aliens. Die Grippe und andere Krankheiten, die sich in den vergangenen Tagen der Körper der Außeridischen bemächtigt hatte, zeigte seine Spuren - doch der Eishockey-Regionalligist schleppte den 3:2-Erfolg (2:1, 1:0, 0:1) noch ins Ziel.

Was wären die Aliens ohne ihren Paradesturm? Die Frage ist rein theoretischer Natur - denn gegen Hamm bewiesen Dennis Fischbuch, Milan Vanek und Stepan Kuchynka einmal mehr ihren Wert. Beim 1:0 zum Beispiel war es letzterer, der nach einer sehenswerten Kombination das 1:0 erzielte (7.).

Die Hammer drückten danach Richtung Ausgleich - der sollte allerdings dann sehr unglücklich fallen. Nachdem Tommy Kuntu-Blankson relativ unbedrängt durch das Ratinger Drittel spazieren durfte, rutschte sein unplatzierter Schuss dem ansonsten gut aufgelegten Christoph Oster über die Fanghand. Doch auch das 2:1 der Ratinger, diesmal traf Fischbuch, war wieder eine Traumkombination der Reihe eins.

Nach der ersten Pause hatten die Aliens einige gute Gelegenheiten, nutzten diese jedoch nicht. Die Hammer jubelten über den vermeintlichen Ausgleich - doch der Puck wurde über die Linie getreten. Der Treffer zählte nicht. In der gleichen Minute trafen die Aliens dann zum 3:1 - Pascal Behlau erkämpfte sich im Angriffsdrittel den Puck, schlenzte ihn zu Matthias Potthoff vor das Tor, der jagte den Puck unhaltbar in die Maschen. Und fast hätte Fischbuch eine Minute später mit einem überraschenden Schuss noch das 4:1 erzielt.

Weil das jedoch nicht fiel, gehörte das letzte Drittel vollständig den Gästen. Die immer müder werdenden Ratinger fuhren nur noch Entlastungsangriffe, während Hamm immer wütender angriff. Christoph Oster parierte fast im Minutentakt - bis zwei Minuten vor dem Ende des Spiels. Da schlug ein Schlagschuss von Kamil Vavra noch im Ratinger Tor ein. Die Gäste nahmen nun noch ihren Torhüter vom Eis - doch es sollte zum knappen Sieg reichen. "Die Mannschaft war gut eingestellt, wird hatten das Spiel lange Zeit im Griff", sagte Trainer Alexander Jacobs nach dem Spiel. "In der Schlussphase merkte man aber, dass unsere Spieler noch nicht alle gesund sind. Das letzte Spiel war eine Abwehrschlacht - ich bin heilfroh, dass wieder alle Spieler an Bord sind."

In Neuwied gingen die Aliens durch Dennis Fischbuch in Führung, doch die Neuwieder glichen in einer überhart geführten Partie mit vielen Strafminuten im Mittelabschnitt aus. Am Ende unterlag das Team von Trainer Jacobs dem Oberliga-Absteiger erst im Penaltyschießen 1:2. 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aliens: Sieg gegen Hamm, Niederlage in Neuwied


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.