| 00.00 Uhr

Lokalsport
Altherren-Turnier ist ein echtes Fest

Ratingen. Einen festen Platz im jährlichen Sportkalender hat das Angerlandturnier der Alt-Herren-Fußballer in der Stadt Ratingen. Heute und am Samstag geht die traditionelle Veranstaltung der Kicker bereits zum 44. Mal über die Bühne. Gastgeber ist auf dem Sportplatz am Füsting der in der Kreisliga A spielende TuS Homberg.

Am Angerlandturnier, das einst Gerd Hardy mit einigen Ratinger Freunden ins Leben rief, nehmen sieben Teams teil - neben dem Gastgeber Homberg sind das der SV Hösel, Türkgücü Ratingen, der TuS Breitscheid, der ASV Tiefenbroich, Ratingen 04/19 und Rot-Weiß Lintorf. Früher waren noch mehr Mannschaften dabei, doch der ASC Ratingen-West und der TV Angermund machen nicht mehr mit. Pokalverteidiger ist Homberg, der auch diesmal ein gewichtiges Wort beim Kampf um den Pokal mitreden möchte. Die Mannschaft des TuS-Vorstandsmitglieds Ralf Heinz, der die organisatorischen Fäden in der Hand hält, setzte sich im vergangenen Jahr auf der Anlage von Rot-Weiß Lintorf durch.

Vor dem Triumph von 2015 hatten die Homberger das Turnier im Jahr 2012 gewonnen, als sie anlässlich ihres 100-Vereinsgeburtstages das Heimrecht hatten. Das entscheidende Tor im Endspiel erzielte damals Raimund Kronenberg nach einer Flanke von Ralf Heinz. Der 44-Jährige kann sich noch genau an den gefeierten Erfolg erinnern. "Das möchten wir auf eigenem Platz natürlich unbedingt noch einmal wiederholen", betont Heinz. Im Jahr 2013 verlor sein Team gegen Türkgücü Ratingen im Finale das Elfmeterschießen - und die Pleite wurmt noch immer. Türkgücü ist die erfolgreichste Mannschaft des vergangenen Jahrzehnts, denn sie stand fast immer im Finale.

"Das Turnier ist auch ein gesellschaftliches Ereignis", erklärt Heinz, "für die Fußballer ist es ein idealer Treffpunkt, um sich in gemütlicher Runde auszutauschen." Ähnliches gelte für Familien mit ihren Kindern. Es wird unter anderem eine Torwand für die Kinder geben sowie ein Glücksrad und einen Schminkstand. Bei schönem Wetter erwarten die Turnier-Veranstalter insgesamt 600 Besucher.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Altherren-Turnier ist ein echtes Fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.