| 00.00 Uhr

Lokalsport
Am Sonntag sitzen die Stars auf der Bank

Heiligenhaus. Zwei ehemalige Bundesliga-Profis treffen mit Heiligenhaus und Klosterhardt aufeinander. Von Werner Möller

Er tat so richtig gut, der 7:1-Kantersieg der SSVg Heiligenhaus im Kreispokal über den SC Sonnborn. Denn gerade die Offensive des Landesliga-Aufsteigers hakte zuletzt. Gizm Rexhaj, im Vorjahr vom FC Vohwinkel gekommen und gleich ein Volltreffer im Heiligenhauser Angriff, war lange verletzt und lief anschließend, was kein Wunder ist, seiner gewohnten Form meilenweit hinterher. Nun, gegen Sonnborn, schoss der 28-Jährige drei Tore und sein Trainer Dietmar Grabotin war begeistert: "Der Junge brannte darauf, wieder zu treffen. Jetzt weiß er, er kann es wieder." Mustafa Ali-Khan (2) und Halil Günes zum richtungsweisenden 1:0 schossen die restlichen Pokaltreffer.

Am Sonntag, dem viertletzten Hinrundenspieltag, kommt Arminia Klosterhardt an die Talburgstraße. Die Gäste aus Oberhausen stehen als Sechster einen Rang über der SSVg. Ihr Trainer ist der vierfache Nationalspieler Hans-Günther Bruns. Er und Grabotin kennen sich genau. In der Bundesliga waren sie erbitterte Rivalen. Grabotin als Verteidiger bei Fortuna Düsseldorf und Bruns als Stürmerstar bei Borussia Mönchengladbach (331 Bundesligaspiele, 61 Tore). Dann arbeiteten sie zusammen beim Wuppertaler SV. Grabotin war Manager, Bruns Trainer. "Bruno ist ein Supertyp", so Grabotin. "Ich freue mich, dass sich unsere sportlichen Wege kreuzen."

Grabotin beobachtete den Gegner bei dessen Gastspiel beim DSC 99 - Arminia verlor 1:4. "Das hohe Ergebnis besitzt aber kaum Aussagekraft", so der SSVg-Coach. "Klosterhardt spielt einen vorzüglichen Fußball, sechs Siege sind eine klare Aussage und wir können nur dann etwas ausrichten, wenn alles passt." Dass die Gäste mit Samet Sadiklar einen der besten Torschützen der Liga besitzen (neun Tore bisher), erwähnte Grabotin nur am Rande. Er kann seine Bestbesetzung aufbieten, denn gegen Sonnborn schonte er einige Stammspieler.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Am Sonntag sitzen die Stars auf der Bank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.