| 00.00 Uhr

Lokalsport
Amern beendet die kleine Heiligenhauser Siegesserie

Ratingen. Nach drei Erfolgen in Reihe verliert der Fußball-Landesligist sein Heimspiel gegen die VSF 0:1. Von Nils Jewko

Heiligenhaus Deniz Top hatte eine Vorahnung. "Wer nach der Pause das erste Tor schießt, wird das Spiel auch gewinnen", meinte der Trainer der SSVg Heiligenhaus in der Halbzeit. Und er sollte Recht behalten - leider, wie er später nach dem Schlusspfiff sagte. Denn der Fußball-Landesligist kassierte im Heimspiel gegen den VSF Amern in der 59. Minute das entscheidende Gegentor und ging mit 0:1 (0:1) als Verlierer vom Platz. Nach drei Siegen in Folge musste die Mannschaft um Kapitän Phillip Horn wieder einen Rückschlag hinnehmen und belegt mit zwölf Punkten den neunten Tabellenplatz.

"Amern war ein schlagbarer Gegner. Wir haben unnötig Punkte liegen gelassen und zudem verpasst, uns im oberen Mittelfeld zu etablieren", befand Top und ergänzte: "Es war eine unglückliche Niederlage, die wir uns aber selber eingebrockt haben." Auch, weil sich die über weite Strecken souveräne Defensive der Heiligenhauser einen entscheidenden Aussetzer leistete. Vor dem Gegentor produzierte die SSVg-Hintermannschaft im Spielaufbau gleich zwei unnötige Fehler, die Gäste-Stürmer Yuichiro Chino mit dem Tor des Tages bestrafte.

Zuvor hatte es die Elf von der Talburgstraße aber selber auf dem Fuß, ihre kleine Siegesserie weiter fortzusetzen. In der ersten Halbzeit ließen Horn (10.) und Torjäger Christian Schuh (30.) gute Einschussgelegenheiten liegen, während kurz nach Wiederanpfiff ein Schuss von Bünyamin Dogan noch von der Linie gekratzt wurde (50.).

Doch nach dem Gegentor verloren die Heiligenhauser den Faden. "Wir haben es dann nur noch mit der Brechstange versucht", kritisierte Top. "Spielerisch war es im Vergleich zur Vorwoche ohnehin eine schlechtere Leistung. Läuferisch und kämpferisch haben die Jungs es aber ordentlich gemacht. Die Niederlage wirft uns zwar nicht um, dennoch wäre einfach mehr möglich gewesen."

Allerdings passt die Pleite auch in den bisherigen Saisonverlauf der Heiligenhauser. Auf der eigenen Anlage läuft es für die SSVg noch nicht rund - trotz des ersten Heimsieges gegen den 1. FC Viersen (2:1) vor zwei Wochen. Dem stehen jedoch drei Niederlagen und ein Unentschieden gegenüber - gut also, dass es kommendes Wochenende wieder in die Ferne geht. Auch wenn mit dem Tabellenführer, dem FSV Vohwinkel, gewiss keine leichte Aufgabe auf die Heiligenhauser wartet.

Aber vielleicht starten sie ja im Auswärtsspiel eine neue kleine Siegesserie.

SSVg: Grote - Top, Remmert, Aktas (84. Simic), Prengel - van Schwamen - Dogan, Bayrak (76. El Boudihi), Horn (66. Kalkan), Kizaki - Schuh. Tore: 0:1 (59.) Chino.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Amern beendet die kleine Heiligenhauser Siegesserie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.