| 00.00 Uhr

Lokalsport
Angermund gewinnt und bleibt weiter Zweiter

Angermund. Der TV Angermund verteidigte gestern am späten Sonntagabend seinen stolzen zweiten Platz in der Verbandsliga durch einen 29:27 (15:13)-Sieg bei der TG Cronenberg. Der dritte Sieg in Folge für die Blau-Weißen, die weiter dem Tabellenführer SG Überruhr dicht auf den Fersen bleiben.

Die Gäste befanden sich eigentlich immer in Führung, mussten aber Mitte der zweiten Hälfte ein 22:22 hinnehmen. Da hatten sie leichtfertig ihre 21:17-Führung verspielt. Cronenberg verpulverte aber in dieser Phase viel Kraft, der TVA kam wieder besser in Schwung, legte mit einem überzeugenden Zwischenspurt ein 27:23 vor und die Partie war entschieden.

"Wir haben es uns unnötig schwer gemacht", sagte Trainer Uli Richter, der nicht ganz zufrieden war. "Aber diese Sonntagabendspiele, die mag keiner. Vor allem wir nicht. Deshalb haben wir auch unsere Bestform nicht erreicht. Aber egal, die Punkte sind eingefahren."

Ähnlich sah es Manager Andreas Franken: "Nach dem berühmten ,Wie' fragt in wenigen Tagen niemand mehr. Uns gelang, als Cronenberg ausgeglichen hatte, ein überzeugender Zwischenspurt. Dagegen war Cronenberg machtlos und alles war für uns entschieden." Lars Brümmer war auch im Wuppertaler Gastspiel einer der besten beim TVA. Der 25-Jährige, besonders im Abwehrspiel ganz stark, befindet sich in der Form seines Lebens. Ansteigende Form zeigte Florian Hasselbach und Martin Paukert verwandelte alle Strafwürfe.

TVA: Kalveram, Jakubiak - Burnes, Axning 2, Peter Mentzen 1, Nils Thanscheidt 3, Gensch 2, Winter 1, Oliver Mentzen, Schreiber, Brümmer 7, Paukert 9/7, Hasselbach 4, Björn Thanscheidt.

Zuschauer: 60.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Angermund gewinnt und bleibt weiter Zweiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.