| 00.00 Uhr

Lokalsport
Angermund hat sein Torhüter-Problem gelöst

Angermund. Der Handball-Oberligist wird mit einem Schlussmann in Aufderhöhe antreten können. Hofft man jedenfalls.

Uli Richter kann wieder lächeln, wenn er auf das Torwart-Problem seines TV Angermund angesprochen wird. Am Samstag steht das schwere Oberliga-Auswärtsspiel bei der TSV Aufderhöhe an (19.15 Uhr, Uhlandstraße) und da meint der TVA-Coach: "Wir haben eine taugliche Lösung gefunden."

Den Namen des neuen Keepers freilich rückte er nicht heraus, und das hat seinen Grund: "Wir kämpfen noch um die Spielberechtigung." Da kann man ihm nur die Daumen drücken, denn weder Matthias Jakubiak noch Joscha Peltz, also die beiden Stamm-Torleute, können beim Tabellenelften auflaufen. Aber Nico Merten nahm wieder das Training auf, ein Einsatz freilich ist noch nicht geplant. Vielleicht eher nächsten Samstag im Heimspiel gegen Unitas Haan.

Unabhängig von der Personalfrage ist die Partie in Aufderhöhe von erheblicher Bedeutung bei 6:6 Punkten und Platz sieben. Die Gastgeber (Tabellenzehnter), denen man eine schwere Saison vorausgesagt hatte, können nach Punkten aufschließen.

(wm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Angermund hat sein Torhüter-Problem gelöst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.