| 00.00 Uhr

Lokalsport
ASC-Athleten trainieren in Italien

Ratingen. Zwölf Nachwuchssportler durften nach Venetien reisen.

Trainieren wie die Profis: Zwölf des ASC Ratingen haben sich zusammen mit den beiden Trainern Monika Wolters und Aloys Derks in den Osterferien auf den Weg nach Caorle in Venetien/Italien gemacht. Eigentlich hatte das Team, dass sich erst Ende des letzten Jahres neu zusammengefunden hat, eine Trainingsfreizeit "zu Hause" geplant. Angesichts der instabilen Wetterbedingungen und auf Wunsch der Athleten bemühte man sich letztendlich doch noch, ins Ausland zu kommen. Trainer Aloys Derks konnte sich an frühere Fahrten erinnern und schlug die Freizeit in Caorle vor.

Zusammen mit Kilian Risse, Johannes Weuster (beide M12), Fabian Brandes (M13), Myles Adelowo (M14), Daniel Kunkel-Breer (M15), Isabel Schroer (W15), Fabienne Fischer, Nicole Pietras (beide U18), Felix Zerres (U18), Tobias de Weldige, Marius Molzahn (beide U20) und Moritz Groß (Männer) machten sich die beiden Trainer auf den Weg. Gelohnt hat es sich - darüber sind sich Trainer und Athleten einig - auf jeden Fall. Eine Woche lang trainierten die Sportler mehrfach täglich bei besten Wetterbedingungen an der italienischen Adria. Die Leistungen, die sie dabei erbrachten, lassen auf Erfolge in der Freiluftsaison hoffen. Viel Wert legten die Trainer auf ausführliches Techniktraining, aber auch auf die Verbesserung von Koordination, Ausdauer und Schnelligkeit. Besonders beeindruckt waren die Trainer vom Engagement der jungen Sportler und dem Zusammenhalt der Gruppe. Nun wird geplant, die Reise regelmäßig stattfinden zu lassen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ASC-Athleten trainieren in Italien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.