| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aufholjagd des TV wird nur mit einem Punkt belohnt

Ratingen. Fast hätte der Handball-Verbandsligist noch den Sieg geholt - am Ende steht es 30:30 gegen Dümpten.

Obwohl der TV Ratingen erst 15 Sekunden vor dem Abpfiff das 30:30-Remis kassierte, hielt sich der Ärger über das Ausgleichstor des HSV Dümpten nur kurz in den Reihen der grün-weißen Auswahl. Hatte die Mannschaft um Tristan Beckmann doch vorher einen Sechs-Tore-Rückstand aufgeholt und die Ratinger Zuschauer im Europaring mit ihrer kämpferischen Einstellung und einer tollen Moral begeistert.

"Mit etwas mehr Cleverness hätten wir das Ding auch gewinnen können", analysierte ein völlig begeisterter TVR-Coach Ralf Trimborn, der sich von der Vorstellung seines Teams imponiert zeigte. "Klar ist, dass die Mannschaft sich zerreißt und nicht aufgibt. Das ist wichtig. Dementsprechend sind wir weiter auf einem guten Weg." Er habe phasenweise den Handball gesehen, den er sich wünscht - das war in den vergangenen Wochen auch schon anders beim TV.

Dabei startete die Begegnung für die Dumeklemmer gegen die Mannschaft vom Düsseldorfer Lehrer Jan Kassens überhaupt nicht nach Wunsch. Mit 1:4 (7.) lagen die Hausherren zurück, bevor sie sich auf die Essener einstellen konnten. Mit einem ungewohnt gut agierenden und treffsicheren Florian Heimes in ihren Reihen konnten die Ratinger kurz vor der Pause zum 13:13 (27.) ausgleichen, mussten aber dennoch mit einem 13:15-Rückstand zum Pausengespräch.

Nach anfänglich ausgeglichenem Spielverlauf geriet der TVR gegen den in der Tabelle nur einen Punkt und Platz besser stehenden Aufsteiger mit 19:25 ins Hintertreffen. Doch der eingangs erwähnte Kampfwille und ein mit 22 Paraden stark haltenden Keeper Niklas Mack sorgten für eine fulminante Aufholjagd. Moritz Metelmanns Treffer stellte wieder den 29:29-Ausgleich her. Florian Heimes erzielte beim 30:29 in der letzten Minute die erste TVR-Führung in der gesamten Partie überhaupt und sorgte für begeisternden Jubel auf der Wechselbank. Aber die Ratinger konnten den Vorsprung nicht über die Bühne bringen.

An der guten Stimmung für die anschließende Weihnachtsfeier tat der Ausgleichstreffer jedoch keinen Abbruch. Dafür war die Leistung zuvor von zu guter Moral und zu großem Kampfgeist geprägt.

TV Ratingen Mack, Hoppe (n.e),- C. Schweinsberg (3), Metelmann (7), F.Heimes (9), B.Heimes (3), J. Schweinsberg (4), Gorris, Krämer, Szonn (1), Czarneky (n.e), Abs, Schomburg (4/4).

(özi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aufholjagd des TV wird nur mit einem Punkt belohnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.