| 00.00 Uhr

Lokalsport
Auftakt-Klatsche für TuS Lintorf

Ratingen. In der Tischtennis-Verbandsliga gab es ein 1:9 gegen Favorit Langenfeld. Von Falk Janning

Die Tischtennissspieler des TuS Lintorf erlebten gleich am ersten Spieltag den großen Unterschied zwischen Verbands- und Landesliga: Mit 1:9 unterlag der Aufsteiger der TTG Langenfeld, die nach ihrem Abstieg aus der NRW-Liga als Topfavorit auf den direkten Wiederaufstieg gehandelt wird. Zwischen den beiden Teams war mehr als ein Unterschied von nur einer Klasse auszumachen. Die Lintorfer ließen nach der Partie trotzdem nicht ihre Köpfe hängen. Sie hatten die Partie bereits vor dem ersten Ballwechsel abgehakt und mit der hohen Niederlage gerechnet. "Wir müssen im Kampf um den Klassenerhalt gegen andere Mannschaften unsere Punkte holen. Diese Gegner sind nicht unser Maßstab", sagte Spieler Jens Berger.

Schon während der Doppel wurde klar, welche Richtung die Partie nehmen würde. Thorsten Meinert/Benjamin Kley gewannen gegen Stefan Boll/Thomas Tatarewicz zwar den ersten Satz, am Ende aber stand eine klare 1:3-Niederlage. Ähnlich erging es Christoph Moschner/Jens Berger, die ebenfalls gut starteten und den ersten Satz für sich entschieden, dann aber gegen die deutliche Überlegenheit des Gegner nichts ausrichten konnten und mit 1:3 gegen Nils Rautenberg/Pascal Kampa verloren. Ein Achtungserfolg gelang dem routinierten Lintorfer Duo Gordon Ruf und Thomas Hohn, die gegen Thomas Otto/Christian Manzius nach Sätzen zweimal ausglichen, im fünften Durchgang dann aber doch keine Chance hatten und mit 2:3 verloren.

So ging es auch in den Einzeln weiter. Spitzenspieler Thorsten Meinert und Christoph Moschner waren chancenlos. Pech hatte Gordon Ruf, der erneut knapp mit 2:3 verlor. Auch Jens Berger fehlte das Glück, als er nach einem 0:2-Rückstand zum 2:2 ausglich, im letzten Satz aber zwei Matchbälle verschlug.

Den ersten und einzigen Zähler holte Benjamin Kley beim Stand von 0:7. Die Nummer fünf des TuS bezwang Nils Rautenberg mit 3:1. "Es geht für uns allein darum, den Abstieg in die Landesliga zu verhindern", sagt Jens Berger. "Die dafür nötigen Punkte werden wir holen, da bin ich mir ganz sicher."

Ein perfekter Start in die Landesliga 9 gelang dagegen Aufsteiger Turnerbund Ratingen, der sich mit 9:6 in Velbert durchsetzte. Mann des Tages war dabei Spitzenspieler Grzegorz Sieracki, der seine beiden Einzel gewann und im Doppel an der Seite von Daniel Feufel triumphierte. Mit einer 2:1-Führung waren die Ratinger aus den Doppeln gegangen, da auch Mark Eichenberger/Marco Coenen punkteten. Den entscheidenden neunten Punkt machte Daniel Feufel, der gegen Florian Gerwig nach einem 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2 gewann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Auftakt-Klatsche für TuS Lintorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.