| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bezirksligist Hösel hofft auf die Wende im Tabellenkeller

Hösel. Der Sportpark Niederheid in Düsseldorf-Reisholz dürfte morgen ab 15 Uhr fest in Höseler Hand liegen. Der Vorstand des Vereins hat schließlich intensiv die Werbetrommel gerührt, damit möglichst viele Ratinger Fans mitfahren zum vorletzten Spiel in der Fußball-Bezirksliga beim FC Maroc Düsseldorf. Alle träumen davon, dass den Höselern als Vorletzter erstmals in dieser Spielzeit der Sprung aus dem tiefen Tabellenkeller heraus gelingt und gleichzeitig Maroc von Platz 13 aus noch mit in den spannenden Abstiegskampf rutscht.

Dazu muss der SV Hösel allerdings unbedingt gewinnen - wie beim 7:1 in der Hinrunde. Gleichzeitig muss der BSC Union Solingen in Unterrath den Kürzeren ziehen. Der Drittletzte Hilden 05/06 (erster Abstiegsplatz), der in der Tabelle einen Punkt besser steht als Hösel, ist diesmal spielfrei.

Mehr Dramatik geht eigentlich nicht, aber das kennen die Höseler aus den vergangenen Jahren. Und besonders nervös macht dies niemanden. Trainer Christoph Höfig hat seine Mannschaft, die vor einiger Zeit bereits aussichtslos abgeschlagen zu sein schien, noch einmal in eine beachtliche Form gebracht - unter anderem durch den Schachzug, den bisher als Innenverteidiger aufgebotenen 19 Jahre jungen Alex Wagner neben dem Knipser Stefan Kratofiel als zweite Spitze aufzubieten. Außenverteidger Axel Werntges spielt zudem aktuell in der Form seines Lebens - und er geht bei ruhenden Bällen mit nach vorne. Zuletzt traf Werntges beim wichtigen 5:3 gegen den VfB Solingen gleich doppelt.

Die Abwehr muss Höfig umbauen, denn der 19 Jahre alte Alex Loepke ist gelbgesperrt. Seine Rolle wird wohl Karim Sikkal übernehmen. Ansonsten wird es keine personellen Änderungen geben. "Es ist ein Abstiegsduell mit Biegen und Brechen zu erwarten", glaubt SV-Manager Dirk Kiontke, "aber damit kennen sich unsere Jungs schließlich bestens aus."

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bezirksligist Hösel hofft auf die Wende im Tabellenkeller


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.