| 00.00 Uhr

Lokalsport
Böses Erwachen für den TuS Lintorf

Ratingen. Der Tischtennis-Verbandsligist wollte Mettmann schlagen - und ging 1:9 unter.

Alles was beim Tischtennis-Verbandsligisten TuS Lintorf vor der dreiwöchigen Herbstferienpause beim ersten Saisonsieg bei der SV DJK Holzbüttgen funktioniert hatte, klappte diesmal nicht. Die Spieler um Benjamin Kley unterlagen an den eigenen Platten mit 1:9 gegen Mettmann Sport.

Der Aufsteiger hatte sich gegen den Gast, der bis dahin erst einen Saisonsieg verbucht hatte, mehr ausgerechnet. In den Doppeln hielt die Heimmannschaft noch gut mit und mit etwas Glück hätte sogar eine 3:0-Führung herausspringen können. Aber nach dem 3:2 (11:6, 11:6, 1:11, 9:11, 11:9)-Sieg von Benjamin Kley und Christoph Moschner gegen Stephan König/Milenko Milicevic gingen die beiden folgenden Doppel jeweils nach fünf Sätzen verloren: Gordon Ruf/Stefan Knopp verloren mit 2:3 (11:7, 6:11, 12:10, 8:11, 8:11) gegen Andrei Grachev/Eduard Rups und Thomas Hohn/Tobias Oster zogen mit 2:3 (13:11, 7:11, 7:11, 13:11, 6:11) gegen Patrick Fontana/Markus Kobiella den Kürzeren.

Danach gingen alle Einzel verloren: Spitzenspieler Benjamin Kley gab seine beiden jeweils mit 0:3 ab. Und auch Christoph Moschner (an Position zwei) sowie Gordon Ruf (3) und Tobias Oster (5) unterlagen glatt und ohne Satzgewinn. Lediglich Thomas Hohn (4) und Stefan Knopp (6) wehrten sich tapfer, mussten sich nach dem fünften Satz aber mit 2:3 geschlagen geben.

Jubel dagegen beim Turnerbund Ratingen, der in der Landesliga zunächst Borussia Düsseldorf IV mit 9:1 bezwang und am nächsten Tag in einem Nachholspiel durch einen 9:3-Erfolg gegen den TTC Dormagen noch einmal zwei Punkte holte und sich damit auf den dritten Platz verbesserte. Gegen Dormagen führten die Lintorfer nach den Doppeln durch Siege von Grzegorz Sieracki/Daniel Feufel (3:2 gegen Daniel Odelga/David Teschner) und Mark Eichenberger/Marco Coenen (3:1 gegen Alexander Köpper/Georg Claus (3:1 gegen Georg Claus/Dominik Odelga) mit 2:1. Die restlichen sieben Erfolge zum Gesamtsieg holten Spitzenspieler Grzegorz Sieracki (3:0 gegen Daniel Odelga und 3:2 Dominik Odelga), Tobias Verstappen (3:0 gegen Köpper und 3:0 gegen Goebbels), Mark Eichenbberger (3:0 gegen Goebbels), Marco Coenen (3:1 gegen Teschner) und Daniel Feufel (3:2 gegen Claus). Gewinnen die Ratinger am Samstag beim TTC Olympia Mülheim, kommt es eine Woche später zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten TTC Union Mülheim II.

(jan)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Böses Erwachen für den TuS Lintorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.