| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bouler verpassen den Aufstieg

Ratingen. Die Pétanque-Union aus Lintorf wird beim Quali-Turnier am Ende Siebter.

Nach einer tollen Saison hat die erste Mannschaft der Pétanque-Union Ratingen-Lintorf (PUR) den Aufstieg in die Bundesliga knapp verpasst. Bei den Relegationsspielen in der Düsseldorfer Pétanque-Halle gingen die Bouler der PUR Lintorf mit zwei Siegen aus insgesamt fünf Partien vom Platz. Am Ende des langen Pétanque-Wochenendes bedeutete dies den siebten Rang - die ersten drei Plätze hätten zum Aufstieg gereicht. "Trotz des Nichtaufstiegs war es ein sehr guter und schöner Abschluss für uns. Die Gegner waren in der Breite qualitativ einfach besser aufgestellt, da konnten wir nicht mithalten. Die routinierteren Leistungen müssen wir anerkennen", sagte Dirk Leibelt von der PUR Lintorf.

Der Stolz, dass ein kleiner Standort wie Ratingen auf diesem Level so gut mitgehalten hat, überwog bei den Lintorfern. "Wenn man bedenkt, wo die anderen Mannschaften herkommen, wie viele Teams Städte wie Berlin oder Dresden zum Beispiel haben, da ist unser Ergebnis insgesamt schon hoch einzuordnen", analysiert Leibelt.

Um die Bundesliga-Aufstiegsambitionen in Zukunft jedoch tatsächlich verwirklichen zu können, muss sich bei den Lintorfern im Kader einiges verändern. "Wir sind in der Spitze konkurrenzfähig, aber nicht bis zum letzten Spieler auf diesem Niveau", erklärt Leibelt, dessen Sohn Moritz noch ergänzt: "Wenn man aufsteigen will, muss man sich verstärken."

So bleibt den Ratingern in dieser Saison die NRW-Meisterschaft, welche für viel Freude und Stolz gesorgt hat. Bis die Lintorfer wieder um den Aufstieg kämpfen werden, geht es für die Mannschaft erstmal in die Hallen-Saison - in zwei Wochen wird die NRW-Meisterschaft ausgespielt. "Es geht direkt weiter für uns. Wir spielen allerdings nur auf Landesebene. Für größere, bundesweite Wettbewerbe bräuchten wir in Deutschland eine Halle, wo 64 Plätze hereinpassen, die gibt es nicht", sagt Leibelt.

Fest steht: Die PUR Lintorf ist auf einem sehr guten Weg. Wenn das Team sich punktuell noch verstärkt, wird die Bundesliga irgendwann sicherlich nicht mehr nur ein Traum sein.

(law)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bouler verpassen den Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.