| 00.00 Uhr

Lokalsport
Croatia hängt im Tabellenkeller fest

Lokalsport: Croatia hängt im Tabellenkeller fest
Peter Ruchniewicz (r.) will Croatia in der Rückrunde wieder helfen. FOTO: ABZ
Ratingen. Der Tabellenzweite der Vorsaison erlebt einen beispiellosen Absturz.

Eigentlich hatten sie sich viel vorgenommen für diese Spielzeit in der Fußball-Kreisliga B, die in Ratingen West auf der herrlichen Anlage Gothaer Straße beheimateten Cracks von Croatia Ratingen. In der letzten Saison wurde der Wiederaufstieg auf der Zielgeraden verschenkt, das sollte nachgeholt werden. Aber nun, zwei Spieltage vor dem Hinrundenende, steht der kleinste Ratinger Fußballclub mit seinen rund 30 Mitgliedern nur auf Platz zwölf. Die Plätze 13, 14 und 15 sind Abstiegsplätze. Es sieht nicht gut aus für den 1999 gegründeten Fußballverein.

Aber großartige Sorgen macht man sich deshalb nicht. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler Lukas Siegmund ist schon viele Jahre dabei, er hat mit Croatia Auf- und Abstiege miterlebt, nun meint er: "Für mich steht es hundert Prozent fest - mit dem Abstieg haben wir nichts zu tun. Dafür sind wir zu stark. Es wird nur langsam Zeit, dass wir die Kurve nach oben bekommen." Zwei kümmerliche Siege stehen nach elf Spielen erst auf der Habenseite. Die letzten sechs Spiele gingen alle verloren und wie das abgebrochene Spiel gegen Hombergs Reserve gewertet wird, muss abgewartet werden.

Dabei hat sich bei Croatia in diesem Sommer am Personal nicht viel getan. Für Dusko Mitrovic übernahm Dragutin Gumbarevic das Traineramt. Er muss in der Regel selbst mitspielen, denn der Kader ist knapp besetzt. Dann verfügt die Mannschaft mit Maciej Golebiewski über den zweitbesten Torjäger der Liga (neun Tore bisher). Nur Mustafa Yilmaz von Türkgücü Ratingen (zwölf Tore) war erfolgreicher. Es sind altbekannte Ratinger Fußballer, die das Team komplettieren - wie die Dundic- und die Barac-Brüder, Stefan Kremer, Ante Knez, Piotr Ruchniewicz, alle im besten Fußballer-Alter.

Große Hoffungen ruhen nun auf Waldi Schmidt, Alex Sinning und Peter Ruchniewicz, die zur Rückrunde wieder fit sein wollen. Der Chef ist seit eh und je der Heiligenhauser Ilia Grgic. Auch ein altbekannter des Ratinger Fußballs, Mitte 40, zudem aktiv dabei, wenn Not am Mann ist. Dennoch, so langsam wird es höchste Zeit, dass die zum Klassenerhalt nötigen Punkte eingefahren werden.

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Croatia hängt im Tabellenkeller fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.