| 10.07 Uhr

Eishockey
Damen belegen Rang drei in der zweiten Liga

Wenn das kein Erfolg ist! Mit einem 5:2-Sieg bei den Moskitos Essen hat die Frauen-Mannschaft der Ice Aliens die Saison in der zweiten Liga Nord beendet. Der Aufsteiger belegt hinter dem EV Berkamen II und dem SV Brackweden den dritten Platz und hat somit fünf Mannschaften hinter sich gelassen. Als letztes Team ist die zweite Damenmannschaft noch einmal aktiv. Sie erwarten heute (20 Uhr) in der Verbandsliga den Spitzenreiter Herne.

Vorfreude auf Wiedersehen mit Dieter Frenzel

In den letzten Tagen hat es weitere Zusagen für das Allstar-Spiel gegeben, das am Karsamstag stattfindet. So werden Marco Rentzsch (ehemals EC Ratingen), Till Feser (früher Ratinger Ice Aliens) und Martin Gebel (RIA) die Allstarteams verstärken. Ganz besonders freut die Organisatoren die Zusage von Dieter Frenzel (ECR). Der langjährige Kapitän der Eishockey-Nationalmannschaft der DDR war 1989 der erste Spieler, der aus der damaligen DDR in die 2. Liga zu den Ratinger Löwen wechselte. Der Transfer erregte deutschlandweit Aufsehen, da Frenzel als Eishockey-Ausländer eingesetzt werden musste. Dieter Frenzel kann dieses Allstar-Game als Test für das "Spiel der Eishockey-Legenden" am 7 .Mai 2010 im Rahmen der Eröffnungsfeier der Eishockey-Weltmeisterschaft in Gelsenkirchen nutzen. Frenzel ist als einziger ehemaliger Ratinger Spieler für dieses Spiel nominiert.

Auch Olaf Scholz und Torsten Kienass kommen

Es liegen inzwischen zwei weitere Zusagen vor. Olaf Scholz (ECR, RIA) und der ehemalige Nationalspieler Torsten Kienass (ECR) haben sich ebenfalls für Karsamstag angesagt. Teamtechnisch sind damit beide Allstarteams hervorragend besetzt.

Kommen die Füchse, oder kommen sie nicht?

Immer wieder wird die Frage gestellt: Was ist denn mit den Fuchs-Brüdern? "Wir warten eigentlich täglich auf ihre Zusage", sagt Stavros Mitakidis, der die meisten Kontakte zu den ehemaligen Spielern hergestellt hat. An der Entfernung zur Eissporthalle sollte es nicht scheitern, wohnen doch Andrej und Boris Fuchs beide noch in Ratingen. Aktiv waren beide in der letzten Saison beim Ligakonkurrenten der Ice Aliens, dem Neusser EV. Boris Fuchs als Stürmer, sein Bruder Andrej als Trainer der Regionalligamannschaft.

Vorverkauf bei Lackner und Lerschmacher

Ab jetzt können alle Interessierten Karten für das Spiel bereits im Vorverkauf erwerben. Folgende beiden Vorverkaufsstellen halten Karten bereit: Sport Lackner auf der Grütstr. 3 und Sport Lerschmacher Am Sandbach.

Flyeraktion in allen Stadtteilen

Um möglichst viele Ratinger über dieses Eishockey-Highlight zu informieren, wird es eine Flyeraktion in allen Stadtteilen geben. Der Dachverband der Ratinger Eishockeyfans stellt hierfür 10 000 Flyer zur Verfügung, die durch ehrenamtliche Helfer in Ratingen verteilt werden. "Eine tolle Aktion, die sicher dabei helfen wird, dass wir eine gute Kulisse haben werden", meint Aliens-Präsident Mike Krüger.

Schulen und Vereine zu Gast in der Eishalle

Für das Allstar-Spiel wird es ein größeres Freikartenkontingent für Schulen und Vereine des Kreises Mettmann geben. Möglich wird dies durch die Unterstützung der Steuerberater/Rechtsanwälte Engel, Kronenberg und Partner aus Lintorf.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey: Damen belegen Rang drei in der zweiten Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.