| 00.00 Uhr

Lokalsport
Den Ice Aliens fehlen noch drei Angreifer

Lokalsport: Den Ice Aliens fehlen noch drei Angreifer
Maurice Becker (r.) muss in der kommenden Saison wohl auf Pässe von Benjamin Musga (l.) verzichten - der Stürmer will nach Hamm wechseln. FOTO: Blazy
Ratingen. Der Eishockey-Regionalligist muss nur wenige Abgänge verkraften. Einzig der Weggang von Maurice Becker tut weh. Von Nils Jewko

Alexander Jacobs ist für den ersten Moment zufrieden. "Die Jungs sind gut drauf. Das ist sehr positiv für diesen frühen Zeitpunkt", sagt der Trainer der Ratinger Ice Aliens. Seit zwei Wochen trommelt der Coach des Eishockey-Regionalligisten seine Spieler zwei Mal pro Woche zum Sommertraining zusammen, um auf der Sportanlage des ASC Ratingen-West die Grundlagen für eine erfolgreiche Titelverteidigung zu schaffen. "Wir machen viel Bein- und Koordinationstraining und dazu noch eine Menge an Intervallläufen", erklärt Jacobs das Programm, bevor es Ende August voraussichtlich zum ersten Mal wieder auf das Eis in der Halle am Sandbach geht.

Bis dahin müssen die Ice Aliens allerdings weiter an ihrer Kaderzusammenstellung basteln. "Die Verteidigung ist komplett. Wir brauchen aber noch einen erfahrenen und zwei Nachwuchsstürmer", sagt der 1. Vorsitzende Kay Adam. Gespräche mit potenziellen Kandidaten werden aktuell geführt, heißt es. Das Anforderungsprofil der Neuzugänge hat Jacobs jedoch schon fest vor Augen: "Sie müssen Qualität haben und uns weiterhelfen. Wir brauchen Stürmer, die sowohl in Über- als auch in Unterzahl gut sind."

Derzeit stehen bei den Ratingern nur acht Angreifer unter Vertrag, darunter die Routiniers Milan Vanek, Benjamin Musga und Dennis Fischbuch sowie der junge Neuzugang Gian-Carlo Schöche. Im Tor gibt es dagegen keinerlei Veränderungen. Auch in der kommenden Spielzeit werden Christoph Oster, Dennis Kohl und Richard Steffen zwischen den Pfosten der Ice Aliens stehen. In der Defensive wird es hingegen allen voran wieder auf die fast schon ewigen Ratinger um Dustin Schumacher und Simon Migas ankommen, das Tor sauber zu halten.

"Wir werden wieder eine durchschlagskräftige Mannschaft auf die Beine stellen. Wir hatten zwar einige Abgänge, aber von der Spielstärke sollte das Team ähnlich stark sein wie im vergangenen Jahr", sagt Adam. Ein herber Verlust ist durchaus der Weggang von Stürmer Maurice Becker, den es aller Voraussicht nach zum Ligakonkurrenten aus Hamm zieht. In seiner Debüt-Saison bei den Senioren machte der Youngster durch sehr gute Leistung auf sich aufmerksam und sammelte in der Meisterschaft fleißig Scorerpunkte.

Wie stark die Ice Aliens im Vergleich zur Konkurrenz wirklich sind, wird sich zum ersten Mal in insgesamt sechs Testspielen zeigen. Mit dem Neusser EV, der Grefrather EG und den Dinslakener Kobras treffen die Ratinger dabei auf alte Bekannte, die sich dem amtierenden Meister auch in der Einfachrunde bis Anfang Januar nächsten Jahres in den Weg stellen werden. Bis dahin hat das Duo Jacobs und Adam aber noch viel Zeit, um einerseits die konditionelle Basis zu legen und anderseits den Kader zu vervollständigen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Den Ice Aliens fehlen noch drei Angreifer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.