| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die Löwen-Reserve hat große Ziele

Ratingen. Auch die Landesliga soll für die SG Ratingen II wohl nur eine Etappe sein.

Ein Versprecher kann so manche Geschichte sehr interessant gestalten. Der 19 Jahre alte Marc Steppke ist der Pressewart der SG Ratingen II - dem Aufsteiger in die Landesliga, der die Bezirksliga ohne jeden Verlustpunkt (22:0 Punkte) hinter sich ließ. Zur Zielsetzung in der neuen Saison meinte Marc Steppke: "Die Verbandsliga, das ist die richtige Liga für uns." Ganz klar, der junge Mann träumt jetzt schon vom Durchmarsch. Auch die Landesliga soll keine Endstation sein. Er korrigierte sich freilich umgehend: "Ich meine natürlich die Landesliga. Verbandsliga, das kommt noch." Jedenfalls geht die Mannschaft von Trainer Leszek Hoft mit gehörigem Selbstvertrauen in die für SG Ratingen II morgen beginnende Handballsaison.

Auftaktgegner ist um 17.30 Uhr Grün-Weiß Werden aus Essen. "Dieser Gegner sagt uns nichts", meint Steppke. "Aber egal, wir machen unser Spiel. Schließlich ist uns die gesamte Liga weitgehend unbekannt." Wer in den vergangenen 22 Bezirksligaspielen 715 Tore warf, das macht einen Schnitt von 32,5, der muss auch die Landesliga nicht fürchten. Zumal die Meistertruppe weitgehend gehalten wurde. Dazu kommen sechs eigene A-Junioren. Es geht mit einem Kader von 15 Feldspielern und zwei Torleuten auf Punktejagd.

Neu dabei sind Steppke, der in Mettmann wohnt und nun nach einem Ausland-Jahr (Australien und Neuseeland) mit dem Studium beginnt, und Bastian Lindner. Auch ein Eigengewächs. Dann kommen die A-Junioren Jannyk Nitzschmann, Clemens Oppitz, Oliver Kniprath, Sven Michel, Mike Ditzhaus und Keeper Leo Loose.

"Einen so großen Kader, wie wir ihn jetzt haben, gab es noch nie bei der SG", so Steppke. "Aber wir müssen uns auch rechtzeitig finden. In der Vorbereitung lief es ordentlich, aber diese Spiele kann man mit den Punktspielen kaum vergleichen." Jedenfalls ist diese blutjunge SG-Truppe eine Riesen-Bereicherung für den Ratinger Handball.

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die Löwen-Reserve hat große Ziele


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.