| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die SG startet heute in die Saison

Lokalsport: Die SG startet heute in die Saison
Für Carsten Jacobs (l.) und Kollegen wird es endlich ernst: Heute tritt die SG im Pokal in Kaldenkirchen an. FOTO: Blazy
Ratingen. Um 20.30 Uhr muss der Handball-Viertligist im Pokal beim TSV Kaldenkirchen antreten. Trainer Khan freut sich. Von André Schahidi

Endlich wird es zumindest halbwegs ernst für die Handballer der SG Ratingen. Während sie auf den Pflichtspiel-Start in der Nordrheinliga noch eine Woche warten müssen, steigt heute (20.30 Uhr) in Kaldenkirchen immerhin das erste Pflichtspiel: Beim heimischen TSV geht es in der ersten Runde des HVN-Pokals um das Weiterkommen.

In der "Hölle West" wartet ein weitestgehend unbekannter Gegner auf die Löwen. Zumindest aber mit dem Trainer des gastgebenden TSV, Phillip Clodt, gab es in der Vergangenheit Berührungspunkte mit den Ratingern. Als Spieler bei der Unitas aus Haan kamen Duelle in der Verbandsliga zu Stande, die Clodt nun einige Jahre später von der Seitenlinie aus steuert. Ob es zu einem Wiedersehen mit Milan Langheinrich kommt, der als Junglöwe für die SG Ratingen in der A-Jugendbundesliga unterwegs war, bleibt indes offen.

Khalid Khan hat zum Ende der Vorbereitung unterdessen klare Vorstellungen von dem, was er von seinem Team erwartet. Das gewünschte Tempospiel setzt sich mehr und mehr durch, nun gilt es dessen Konstanz weiter auszubauen. "Die Jungs sind fit, das müssen sie bei unserem vergleichsweise kleinen Kader auch sein. Nur so können wir umsetzen, was ich einfordere. Wir befinden uns aber immer noch am Anfang des Entwicklungsprozesses, den wir in Kaldenkirchen weiter vorantreiben wollen", verdeutlicht der neue Löwen-Coach die Erwartungshaltung an seine Spieler.

Zurückgreifen kann Khan dabei wahrscheinlich auf den kompletten Kader, auch wenn es den ein oder anderen angeschlagenen Spieler gibt. Lennard Maesch wurde zuletzt durch eine Sommergrippe außer Gefecht gesetzt und Marcel Müller plagen Kniebeschwerden. Beide werden aber wohl zumindest versuchen, dem Team zu helfen. Hier bemerkt man die gute Stimmung: Laut Khan sind die Ratinger nämlich schon ordentlich zusammengewachsen.

Dieser Umstand bestätigt sich auch abseits der "Platte" durch die Gründung eines Beirates, das als Beratergremium für Geschäftsführer Bastian Schlierkamp und seine Kollegen fungieren soll. Absichtlich wurde das Gremium gemischt zusammengestellt: Für den Sport stehen mit Arthur Giela, Anthony Pistolesi und Richard Ratka Fachmänner ein. Die örtliche und regionale Wirtschaft vertreten Rainer Heckermann, Oliver Franke, Rolf Schlierkamp und Ullrich Fremdling, die Politik vertritt Rainer Vogt. Das Gremium wird zudem durch einen Vertreter des Löwen-Clubs komplettiert. Birgit Kieslich, selbst (ehemals aktive) Löwin und Mutter von zwei Nachwuchslöwen, bringt für diese Aufgabe beste Voraussetzungen mit. "Das Gesamtkonstrukt SG Ratingen erfordert immer mehr Expertenwissen, immer mehr Engagement auf den verschiedensten Ebenen", sagt Geschäftsführer Schlierkamp. "Mit Hilfe des Beirats streben wir an, wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die SG startet heute in die Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.